Openfeint

Intel investiert in iOS- und Android-Spielemarkt

Auf iPad, iPhone und Android gehört das mobile Spielenetzwerk Openfeint zu den Marktführern. Jetzt bekommt das Unternehmen dahinter frisches Geld von Intels Beteiligungsgesellschaft Intel Capital.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spielenetzwerk Openfeint.com ist - grob vereinfacht - die Mobile-Gaming-Version von Steam und Battle.net zusammen: Spieler können dort beispielsweise neue Daddelware kaufen, aber auch darum kämpfen, in den Ligen möglichst weit vorne zu stehen. Das für iOS- und Android-Geräte verfügbare Netzwerk hat nach Angaben des Betreibers Aurora Feint derzeit rund 45 Millionen Mitglieder - und einen großen neuen Gesellschafter: Intel Capital investiert eine nicht genannte Summe in das Unternehmen, das seinen Sitz im Ort Burlingame in Kalifornien hat.

"In den letzten paar Jahren ist das Interesse an Mobile Gaming explodiert. Es sind riesige Marktchancen entstanden wenn es darum geht, mehr als eine Milliarde Nutzer von mobilen Endgeräten mit Spielen zu versorgen", sagte Mike Buckley, Chef von Intel Capital.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Daruul 22. Okt 2010

Ähm, außerdem kann man in OpenFeint keine neue Daddelware kaufen, das tut man auf dem...

Daruul 22. Okt 2010

Man kann ja auch Freunde hinzufügen und dann messen wer besser ist - so tritt man nicht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /