Cloud Computing

Amazon Web Services kostenlos

Mit kostenlosen Angeboten will Amazon neue Kunden für sein Angebot an Cloud-Computing-Diensten gewinnen. Kunden können EC2-Instanzen und andere Dienste zeitlich begrenzt nutzen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon Web Services bietet neuen Kunden einige seiner Cloud-Dienste ein Jahr lang kostenlos an. So können Kunden eine EC2-Instant (Typ Micro mit Linux) in dieser Zeit bis zu 750 Stunden pro Monat kostenlos nutzen. Das reicht aus, um einen Cloud-Server rund um die Uhr zu betreiben. Zudem kann ein Elastic Load Balancer in gleichem Umfang genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker / Informatiker (m/w/d)
    Dr. Hobein (Nachf.) GmbH, med. Hautpflege / EUBOS, Meckenheim bei Bonn
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Im Rahmen von AWS Free stehen 10 GByte Elastic Block Storage und 5 GByte Speicherplatz bei S3 zur Verfügung. Insgesamt sind darüber hinaus je 15 GByte Datentraffic eingehend und ausgehend im kostenlosen Angebot enthalten.

Auf Dauer kostenlos bietet Amazon 25 Maschinenstunden seiner SimpleDB sowie monatlich 100.000 Requests für den Simple Queue Service, 100.000 Notifications über HTTP und 1.000 Notifications per E-Mail über den Simple Notification Service an.

Details zu den kostenlosen AWS-Angeboten finden sich unter aws.amazon.com/free.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

web services 22. Okt 2010

Hier ist für Profis. Da muss man schon eine gewisse Mindest-Bildung über den aktuellen...

Michel Jung 22. Okt 2010

"kost ja nix" Stimmt "leider" nicht. Moderne CPUs reduzieren ihren Takt im Leerlauf. In...

Andi0815 22. Okt 2010

Z.B. kostenlos US-Fernsehen schauen. Socks-forward auf dem Amazon Rechner und schon hat...

Witzestrategie2010 22. Okt 2010

Das wird kein Problem sein, denn solche Angebote rechnen sich nur, wenn Genügend so ein...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /