Apple

Aperture 3.1 mit Detail- und Leistungsverbesserungen

Apple hat mit Aperture 3.1 ein Update für seine Bildbearbeitungs- und Verwaltungssoftware vorgestellt, die unter anderem die Kompatibilität mit Apples neuem iLife'11 herstellt. Außerdem wurde die Leistung bei komplexen Bildmanipulationen verbessert und eine Importfunktion für das iPhone und das iPad geschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple: Aperture 3.1 mit Detail- und Leistungsverbesserungen

Apple hat bei Aperture 3.1 zahlreiche kleinere Änderungen vorgenommen. So wurde die Leistung beim Öffnen großer Mediatheken und dem Export sehr stark angepasster Bilder verbessert und der Import von Fotos und Videos vom iPhone oder iPad eingebaut.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant Logistikprozesse - E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Körber Supply Chain Software GmbH, Bad Nauheim
Detailsuche

Eine Funktion zum Auffinden von Audio- und Videodateiduplikaten soll für Ordnung in der Mediensammlung sorgen. Außerdem wurde die Gesichtserkennung auf Bilder ausgeweitet, die sowohl als RAW als auch als JPEG in Aperture vorliegen.

  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
  • Aperture 3
Aperture 3

Zudem soll die Bildqualität bei begradigten Bildern verbessert und die Geschwindigkeit beim Durchsuchen von Mediatheken mit vielen Schlagwörtern erhöht worden sein. In Aperture 3.1 können Fotos zu GPS-Wegpfaden zugeordnet und GPS-Daten bei Verwendung des Befehls Metadaten exportieren ausgegeben werden. Wer will, kann außerdem Diashows mit Videoclips erzeugen.

Weitere Informationen zum Aperture-Update hat Apple in seiner Knowledgebase veröffentlicht. Das Update kann ab sofort kostenlos von Apples Supportwebsite heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


photomaniac 22. Okt 2010

Aperture 3 importiert nicht erst seit Version 3.1 von iPad und iPhone... Davon einmal...

RechtsZwoVierSi... 22. Okt 2010

Ihr habt also beide keine Verwendung für Aperture. Höchst interessant. Das werde ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /