Abo
  • Services:
Anzeige
E-Books: US-Stiftung entwickelt ein digitales Biologiebuch

E-Books

US-Stiftung entwickelt ein digitales Biologiebuch

Videointerviews mit Nobelpreisträgern, aufwendige Animationen von biologischen Vorgängen - das digitale Lehrbuch Life on Earth will Wissen auf moderne Art vermitteln. Entwickelt wird es von der EO Wilson Biodiversity Foundation, die es kostenlos bereitstellen will.

Die EO Wilson Biodiversity Foundation aus den USA entwickelt ein digitales Lehrbuch für Biologie, berichtet das US-Technologiemagazin Wired. Life on Earth wird allerdings keine elektronische Version eines gedruckten Buches. Die von dem Biologen Edward Osborne Wilson gegründete Stiftung entwickelt ein komplett neues, interaktives Lehrbuch.

Anzeige

Animationen und Videos

Die Idee ist, komplexe biologische Vorgänge etwa in der Genetik nicht nur im Text zu erklären, sondern durch Animationen anschaulich darzustellen. Dazu kommen Videointerviews mit bedeutenden Wissenschaftlern wie etwa Paul Nurse, Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 2001. Zu dem Buch soll es weitere Angebote geben wie Übungsaufgaben oder Foren für Schüler, die mit Life on Earth arbeiten.

  • Digitales Lehrbuch Life on Earth (Foto: EO Wilson Biodiversity Foundation)
Digitales Lehrbuch Life on Earth (Foto: EO Wilson Biodiversity Foundation)

Das Problem ist die Finanzierung des Projektes: 10 Millionen US-Dollar soll die Entwicklung des Buches kosten. Dem stehen kaum Einnahmen gegenüber, denn die Stiftung will Life on Earth kostenlos zugänglich machen, erklärte Stiftungspräsident Neil Patterson. Lediglich eine Version für die Universität soll verkauft werden. Aber auch die soll nur ein Zehntel dessen kosten, was ein Student für ein gedrucktes Lehrbuch ausgeben muss.

Der Vorteil des digitalen Buches sei aber, dass es, wenn es einmal fertig ist, immer wieder aktualisiert werden könne. Das könne ohne großen Aufwand und Kosten geschehen. Dass digitale Lehrbücher immer auf dem aktuellen Stand der Forschung gehalten werden können, war für Arnold Schwarzenegger, Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien, ein Grund dafür, sich für die Umstellung auf digitale Lehrbücher einzusetzen. Der andere allerdings ist, die Finanzen des angeschlagenen Bundesstaates zu entlasten.

Laptops und Tablets

Das erste Kapitel ist so gut wie fertig und soll in wenigen Wochen zum Herunterladen bereitstehen. Auf welchen Geräten das E-Book genutzt werden kann, ist nicht bekannt. Für herkömmliche E-Book-Reader dürfte es indes nicht gedacht sein, da diese meist nur über einen Schwarz-Weiß-Bildschirm verfügen und keine Videos abspielen können. In einem Video, in dem die Stiftung das Projekt vorstellt, nutzen die Leser es auf Laptops und Tablets.

Wilson ist ein bekannter Biologe und Entomologe aus den USA. Zu seinen Arbeitsgebieten gehört unter anderem die Artenvielfalt. Wilson ist einer der Initiatoren der 2008 online gegangenen Encyclopedia of Life, einer Onlineenzyklopädie, in der alle bekannten Lebensformen auf der Erde beschrieben werden sollen. Das Ziel der E. O. Wilson Biodiversity Foundation ist der Schutz der Artenvielfalt. Im Aufsichtsrat der Stiftung sitzt unter anderem der Schauspieler Harrison Ford.


eye home zur Startseite
filter-stufe 22. Okt 2010

"Erstes Semester" Mathematik: Ein Optimum ist bezüglich einer Zielfunktion. Die konntest...

lernmodule 21. Okt 2010

Tust Du Lernmodule nicht nutzen, tun die Chinesen Dich wegputzen. Der wer nichts tut ist...

windowsverabsch... 21. Okt 2010

Etwas ähnliches gibt es bereits fürs iPad: http://www.inkling.com/ Zwar alles andere als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. abas Software AG, Karlsruhe
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. 6,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  2. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  3. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  4. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  5. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  6. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  7. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  8. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  9. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  10. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: leider kann ich das video nicht ansehen...

    megaseppl | 17:33

  2. Re: Lohnt sich nicht

    Nocta | 17:32

  3. Re: Und das jetzt noch bitte kleiner

    berritorre | 17:29

  4. Kochplatte

    Arsenal | 17:29

  5. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    rldml | 17:28


  1. 15:30

  2. 15:02

  3. 14:24

  4. 13:28

  5. 13:21

  6. 13:01

  7. 12:34

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel