Abo
  • Services:

Acer

Mehr Gewinn trotz schwächerer Netbook-Nachfrage

Acer kann trotz eines Rückgangs des Netbook-Marktes den Gewinn stark steigern. Nach vorläufigen Quartalszahlen machte der taiwanische Computerhersteller 99 Millionen Euro Gewinn.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer-Gründer Stan Shih
Acer-Gründer Stan Shih

Acer hat den Gewinn im dritten Quartal um 24 Prozent gesteigert. Der Gewinn lag bei 4,29 Milliarden Neue Taiwan Dollar (99,1 Millionen Euro), nach 3,47 Milliarden Taiwan-Dollar (80,1 Millionen Euro) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Analysten hatten 4,26 Milliarden Taiwan-Dollar (98,4 Millionen Euro) prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Der Umsatz für den Berichtszeitraum, der am 30. September 2010 abgeschlossen wurde, lag bei 167,2 Milliarden Taiwan-Dollar (3,86 Milliarden Euro), ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 167,6 Milliarden Taiwan-Dollar (3,87 Milliarden Euro). Acer legte gestern vorläufige Quartalszahlen vor, die ausführlichen Vierteljahresergebnisse gibt es Ende Oktober 2010. Der PC-Hersteller erklärte auch, seine operative Gewinnmarge auf einen "Rekordwert von 3,16 Prozent" gesteigert zu haben. Vergleichszahlen wurden nicht angegeben.

Nach einer Verdreifachung auf ein Volumen von 14,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2009 soll der Netbook-Markt im Jahr 2010 um 2 Prozent zurückgehen, so die Marktforscher von IDC in einer aktuellen Studie. Im Jahr 2011 wird der Markt voraussichtlich noch weiter schrumpfen. Acer beherrscht über ein Viertel des weltweiten Netbook-Marktes, laut IDC kamen 14 Prozent des Umsatzes Acers im zweiten Quartal 2010 aus dem Netbook-Geschäft.

Laut aktuellen Zahlen von IDC konnte Acer seinen Weltmarktanteil auf dem Computermarkt von 12,6 Prozent im zweiten Quartal auf 13 Prozent im dritten Quartal ausbauen. Damit rückt Dell auf den zweiten Platz der Weltrangliste vor und verdrängt dort Dell. Hewlett-Packard ist weiter auf dem ersten Rang.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Beowulf_BMW 05. Jul 2011

Acer iss das beste was ich kenne. habe meinen 8930G jetzt 2 Jahre täglich in gebrauch und...

Eycer 21. Okt 2010

...sprich 7 - 9" ??? was ist mit 10 oder 12" ?? ach ja, acer netbooks: http://amzn.to/ae7J6r

antizyklisches... 21. Okt 2010

Vielleicht haben sie aber auch mehr bei Foxconn fertigen lassen :(

antizyklisches... 21. Okt 2010

Lass die Dell(en) sich doch noch eine Weile streiten. Vielleicht steht ja auch Michael...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /