Abo
  • IT-Karriere:

WebOS-Smartphone

Palm Pre 2 wird es nicht bei O2 geben

Das neue WebOS-Smartphone Palm Pre 2 von HP wird O2 nicht ins Sortiment nehmen. Damit stehen die Chancen schlecht, dass es den Neuling jemals auf dem deutschen Markt geben wird. Ob Vodafone eine Markteinführung des Pre 2 vorhat, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Palm Pre 2
Palm Pre 2

In Deutschland gibt es WebOS-Smartphones bei den Netzbetreibern O2 und Vodafone. Zum Marktstart des Pre war O2 zunächst exklusiver Partner. Es hat den Anschein, dass sich die Zusammenarbeit zwischen O2 und Palm/HP verschlechtert hat. Denn nach Aussage von O2 gibt es keine Pläne des Netzbetreibers, den neuen Pre 2 in Deutschland jemals anzubieten. Von Vodafone liegt dazu noch keine Aussage vor.

  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
  • Palm Pre 2
Palm Pre 2
Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Diese Woche hat HP das Palm Pre 2 angekündigt, das zunächst in Frankreich und danach in den USA auf den Markt kommen wird. Angaben zu einem deutschen Marktstart machte HP nicht. Wie die bisherigen Pre-Modelle besitzt das Pre 2 einen 3,1-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln, allerdings ist das Display nun aus Glas. Zudem arbeitet der integrierte Prozessor mit 1 GHz, während der Prozessor im Pre und Pre Plus nur mit 500 MHz läuft. Aus der 3,1-Megapixel-Kamera wurde eine 5-Megapixel-Kamera, der ebenfalls ein Fotolicht zur Seite steht.

Das Pre 2 misst 59,6 x 100,7 x 16,9 mm und wiegt 145 Gramm. Damit ist es ein wenig dünner und schwerer als die vorherigen Pre-Modelle. Die bisherigen Touchstone-Cover sollen auch auf das Pre 2 passen. Auch das Pre 2 bietet eine aufschiebbare Tastatur und verfügt wie das Pre Plus über 16 GByte Flash-Speicher. Wie bei den WebOS-Geräten üblich, fehlt ein Speicherkartensteckplatz. Auf dem Pre 2 läuft WebOS 2.0.

Das Pre 2 wird das künftige WebOS-Smartphone für Entwickler. Was es kostet und wann es verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. 12,99€

ärgerlich 02. Dez 2011

ich finde das handy im allgemeinen schön aber die risse am usb sind kein garantiefall...

AlexanderTetzlaff 13. Dez 2010

Ich glaube einfach nicht, dass das Gerät in Deutschland nicht erhältlich sein wird, das...

AkexanderTetzlaff 13. Dez 2010

Manchmal ist es doch echt zum Heulen! Da gibt es ein wirklich tolles mobiles...

sdfiiiasd 22. Okt 2010

Wir alle mögen "sinn machen" und werden das so sagen. Da kannst Du nix gegen tun!

mbb 21. Okt 2010

Dies hat Vodafone gestern auf Facebook schon kundgetan. Möglicherweise ändert sich daran...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /