Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Tab im Test: Der ideale Tablet-Formfaktor - mit Handyfunktion

Galaxy Tab im Test

Der ideale Tablet-Formfaktor - mit Handyfunktion

Nicht zu klein und nicht zu schwer: Samsungs Galaxy Tab positioniert sich zwischen iPad und Smartphone und eignet sich zum Telefonieren. Dank Android ist es eine interessante Alternative zu den vorhandenen Tablets.

Das Galaxy Tab ist Samsungs Einstieg in die Android-Tablets - oder auch in die Welt der überdimensionierten Android-Smartphones. Denn das Gerät ist beides. Und genau dieser Umstand macht das Gerät besonders interessant, wie auch das von uns getestete Smartphonetablet Dell Streak. Je nach Sichtweise ist das Galaxy Tab mit seinem 7-Zoll-Display und einem Gewicht von rund 380 Gramm entweder ziemlich klein und leicht oder ziemlich klobig und schwer.

Anzeige

Im Vergleich mit einem Smartphone ist das Galaxy Tab ein Riese. Wer ein kleines Mobiltelefon haben will, wird das Galaxy Tab nicht in Betracht ziehen. Im Vergleich zum iPad oder zum WeTab hingegen ist Samsungs Smartphonetablet winzig. Ein Tablet also, das der Anwender eigentlich immer mitnehmen kann. Unterboten wird es nur durch den 5-Zoll-Bildschirm des Streak, das aber manchmal wiederum zu klein ist.

Gehäuse aus Plastik

Samsung hat sich für ein Plastikgehäuse entschieden. Es liegt gut in der Hand und fühlt sich vor allem warm an, da Plastik Wärme nicht so schnell ableitet wie das Aluminiumgehäuse des iPads. Allerdings ist das Plastik sehr glatt, das Galaxy Tab rutscht daher leicht vom Schoß.

  • Das Galaxy Tab im Vergleich mit zum 10-Zoll-iPad und dem iPhone.
  • Samsungs Galaxy Tab
  • Der 7-Zoll-Bildschirm bietet einen großen Einblickbereich. Invertierende Farben gibt es nicht.
  • Die Lautsprecher befinden sich unten.
  • Kopfhöreranschluss oben
  • 3-Megapixel-Kamera und LED-Blitz
  • SIM-Karten und Micro-SDHC-Karten...
  • ... werden seitlich eingesteckt. Sie sind leicht zugänglich und trotzdem gut geschützt.
  • Dock-Anschluss. Laut Samsung ist das kein PDMI-Stecker, auch wenn er diesem sehr ähnlich sieht.
  • USB-Netzteil: Damit lässt sich das Galaxy Tab schneller aufladen als mit einem USB-Port eines Rechners.
  • Beiliegendes Headset
  • Dieses Bild wurde mit dem Galaxy Tab - mit gesäuberter Kamera - aufgenommen. Hier die Originalgröße mit Exif-Daten.   Die Aufnahme entstand bei bedecktem Himmel mittags in der Redaktion. Die Uhrzeit in den Exif-Daten stimmt nicht.
  • Menschliche Absonderungen auf der Linse. Wer will, kann das gezielt als Effekt einsetzen und sich die Bildbearbeitung sparen.
Samsungs Galaxy Tab

Mit 12 mm ist das Galaxy Tab angenehm dünn, es lässt sich aufgrund des geringen Gewichts problemlos mit einer Hand halten - bei anderen Tablets führt das schnell zu Schmerzen. Der Rand um das Display ist so groß, dass der Touchscreen beim Festhalten nicht versehentlich berührt wird.

Das Galaxy Tab besitzt verschiedene Knöpfe für das Einschalten, die Lautstärke und vier kapazitiv arbeitende Sensortasten auf der Unterseite. Es sind die typischen Android-Tasten für Suchen, Kontextmenü, Startbildschirm und Zurück.

Blickwinkelunabhängiges Multitouch-Display 

eye home zur Startseite
harzerpower 02. Nov 2010

KORREKTUREN von Rechtschreibfehlern und Ergänzungen: Einige Korrekturen von...

appleverabschieder 31. Okt 2010

… den Inhalt Deines Wörterbuchs mit korrekter Groß- und Kleinschreibung versehen und...

Derselbe 25. Okt 2010

ich hab mir am Wochenende kurzerhand ein paar Filme auf meine Micro-SD gepackt und sie...

Dalaii 24. Okt 2010

In der breite vielleicht. Tablets benutzt man aber meistens hochkannt. außer vllt bei Filmen

ölf 24. Okt 2010

Ich weiß nicht, wieviel Raum bei Classmates noch im Gehäuse ist für ein UMTS-Modul mit...


Technikchecker / 21. Okt 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. MöllerTech International GmbH, Bielefeld
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Welche Vorteile hat RISC-V zu Intel und AMD...

    teleborian | 08:53

  2. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    Kleine Schildkröte | 08:52

  3. Re: Sind die nach 2-3 Jahren auch alle so...

    Maddix | 08:41

  4. Und wieder nur ein Sensor auf Smartphone Niveau

    niemandhier | 08:39

  5. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Lixht | 08:35


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel