Abo
  • Services:

APU Llano

AMDs Fusion findet Mitte 2011 statt

Man kann es als Bestätigung der Verspätung werten oder als Präzisierung eines Termins: AMDs Fusion-APU mit Codenamen "Llano" soll Mitte 2011 auf den Markt kommen. Das bestätigte das Unternehmen bei einer neuen Vorführung eines Prototyps in Taipeh.

Artikel veröffentlicht am ,
Demo von Llano
Demo von Llano

Mit "The future is fusion" wirbt AMD bereits seit zwei Jahren - und in den vergangenen Monaten führte das Unternehmen zuerst auf der Computex, dann bei der Ifa und zuletzt am Rande des IDF Prototypen seiner nächsten Prozessorgeneration vor. Erst auf der "Technical Forum and Exhibition" (TFE), AMDs kleinem Gegenpol zu Intels IDF, hat der Chiphersteller nun etwas konkreter gezeigt, was die Integration von CPU und GPU auf einem Die bedeuten kann.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

AMDs Client-Chef Chris Cloran führte einen Llano-Prozessor mit vier x86-Kernen samt GPU vor. Der Chip decodierte gleichzeitig ein Video von Blu-ray-Disc und berechnete mit dem Directcompute-Programm NBodyGravityCS11 von Microsoft Partikelsysteme sowie mit SuperPi die Kreiszahl. Zusammen sollen CPU und GPU laut Cloran dabei "400 bis 500 Gigaflops" erreicht haben.

Die GPU steuerte dabei laut den im Video sichtbaren Ausgaben von nBody für diese Aufgabe zwischen 30 und 38 GFlops bei. Da AMD nicht angab, ob das Programm mit einfacher oder doppelter Genauigkeit arbeitet - bei Single-Precision sind CPUs wie GPUs deutlich schneller -, fällt eine direkte Abschätzung der Rechenleistung schwer. Das Unternehmen betonte aber mehrfach, Llano solle die Performance der heutigen Mittelklasse erreichen. Ob damit schon aktuelle Leistungen von Quad-Cores gemeint sind, ist ebenfalls eine Frage des Standpunktes.

Mit "Mitte 2011" legte sich Chris Cloran aber immerhin auf einen etwas konkreteren Termin als bisher fest, bisher sprach AMD nur vom nächsten Jahr für Llano. Dieser Chip basiert auf der Bobcat-Architektur und wird nicht der erste Prozessor in diesem Design sein: Nach wie vor werden die Single- und Dual-Cores für Netbooks mit Codenamen "Zacate" für Anfang 2011 erwartet. Vermutlich stellt sie AMD zusammen mit ersten Rechnern auf der CES im Januar vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€

Rama Lama 21. Okt 2010

Das ist aber in Ordnung. Andere Märchen bleiben im Artikel ebenfalls unerwähnt. Und ein...

Dr. Sommer 20. Okt 2010

Hör doch auf zu trollen.


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /