Abo
  • Services:
Anzeige
HTC Gratia: Smartphone mit Android 2.2 für 400 Euro

HTC Gratia

Smartphone mit Android 2.2 für 400 Euro

HTC hat mit dem Gratia ein Smartphone mit Android 2.2 vorgestellt, das im Dezember 2010 zunächst nur bei Media Markt und Saturn zu haben sein wird. Für 400 Euro erhält der Käufer HSDPA, WLAN und eine 5-Megapixel-Kamera.

Der Touchscreen im Gratia hat eine Bilddiagonale von 3,2 Zoll und liefert eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln, zur Farbtiefe liegen keine Angaben vor. Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus bereit. Ein Kameralicht fehlt dem Gerät.

Anzeige
  • HTC Gratia
  • HTC Gratia
HTC Gratia

Das HSDPA-Smartphone unterstützt alle vier GSM-Netze samt EDGE und GPRS. Als weitere Drahtlostechnik sind WLAN nach 802.11 b/g und Bluetooth 2.1 vorhanden. Zur Ortung ist ein GPS-Empfänger im Gerät enthalten und es gibt einen digitalen Kompass. Der Programmausführungsspeicher ist 512 MByte groß und es steht ein Speicherkartensteckplatz bereit, der Micro-SD-Cards mit bis zu 32 GByte aufnimmt. Der verwendete Qualcomm-Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 600 MHz.

Auf dem Gratia läuft das aktuelle Android 2.2, ergänzt um HTC Sense. Mittels HTC Sense soll sich das Gerät besser bedienen lassen. Anrufe, SMS sowie Daten aus sozialen Netzwerken werden dabei in das Adressbuch integriert und Friendstream fasst Informationen aus verschiedenen sozialen Netzwerken in einer Applikation zusammen.

Bei einem Gewicht von 115 Gramm misst das Android-Smartphone 103,8 x 57,7 x 11,7 mm. Der Akku hat eine Kapazität von 1.200 mAh, zu den Akkulaufzeiten liegen keine Angaben vor.

Anfang Dezember 2010 soll es das HTC Gratia zunächst bei Media Markt und Saturn geben, Anfang 2011 wird es dann allgemein verfügbar sein. Ohne Vertrag kostet das Mobiltelefon 400 Euro.


eye home zur Startseite
Technofreak0815 23. Nov 2010

joo - und deswegen werden hier auch Besucher aus der ganzen Welt mit Ihren mitgebrachten...

OxMox 24. Okt 2010

Da greife ich doch lieber zum Optimus One von LG. Selber Prozessor, auch 2.2 und 230 Euro...

realnobody 22. Okt 2010

ICH bin aufgewacht und bei Verstand, welcher bei Dir offensichtlich NICHT vorhanden ist...

89sdf9sdf8909 21. Okt 2010

ViertelVor hat's erfasst. Danke.

mammmi 21. Okt 2010

bzgl. der Lücke. Die über dem Wildfire und die unter dem Desire.


Comshop24 Blog / 20. Okt 2010

Technikchecker / 20. Okt 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Leopoldshöhe bei Bielefeld
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon

    Sortiment in neuen Prime-Video-Ländern bleibt mickrig

  2. Ryzen Pro

    AMD bringt Core-i-vPro-Konkurrenten mit vielen Kernen

  3. Playerunknown's Battleground

    Crossplay für Inselkämpfer geplant

  4. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  5. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  6. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  7. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  8. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  9. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  10. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: Einfach nur schade.

    t3st3rst3st | 16:03

  2. Re: Ist ja dann doch nicht so schlimm...

    Sharra | 16:01

  3. Re: Sein muss?

    Icestorm | 16:00

  4. Re: vielen dank NSA

    Yash | 15:59

  5. Re: Und es wird noch weniger

    t3st3rst3st | 15:58


  1. 15:12

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 13:18

  6. 12:48

  7. 12:04

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel