Abo
  • Services:

Yahoo

Gewinn verdoppelt, Ausblick schwach

Yahoo konnte den Gewinn verdoppeln, gab aber eine schwache Umsatzprognose für das laufende Quartal ab. Ob Konzernchefin Carol Bartz' Vertrag verlängert wird, wenn ihr keine Wende beim Umsatz gelingt, ist fraglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Yahoo: Gewinn verdoppelt, Ausblick schwach

Der Gewinn von Yahoos ist im dritten Quartal 2010 von 186 Millionen US-Dollar (13 Cent pro Aktie) auf 396 Millionen US-Dollar (29 Cent pro Aktie) gewachsen. Der Zuwachs rührte aus Kostensenkungen her, aus dem Verkauf der Onlinejobplattform Hotjobs und aus dem Gewinn der Anteile am chinesischen Unternehmen Alibaba.com. Vor Sonderposten stieg der Gewinn von 10 Cent auf 17 Cent pro Aktie. Die Analysten hatten nur 15 Cent prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Der Umsatz stieg um 1,6 Prozent auf 1,6 Milliarden US-Dollar. Ohne trafficsteigernde Ausgaben fiel der Umsatz um 0,6 Prozent auf 1,12 Milliarden US-Dollar.

"Wir haben ein solides Quartalsergebnis verzeichnet, mit gutem Wachstum bei der Bannerwerbung, starken Zuwächsen beim operativen Gewinn und einer Marge, die sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt hat", sagte Konzernchefin Carol Bartz. Bei der Bannerwerbung gelang tatsächlich eine Steigerung um 17 Prozent, doch der Umsatz mit Suchmaschinenwerbung sank um 7 Prozent. Dem Konkurrenten Google gelang dagegen im dritten Quartal eine sehr viel stärkere Umsatzsteigerung.

Im laufenden vierten Quartal werde der Nettoumsatz bei 1,13 bis 1,23 Milliarden US-Dollar liegen, so Bartz. Die Analysten hatten 1,26 Milliarden US-Dollar erwartet. Die Großaktionäre Yahoos machen eine Vertragsverlängerung von Firmenchefin Carol Bartz von einer Umsatzsteigerung abhängig. Das Internetunternehmen verliert seit Monaten Topmanager, weil bezweifelt wird, dass Konzernchefin Carol Bartz der Turnaround gelingt.

In der letzten Woche war berichtet worden, dass AOL zusammen mit den Finanzinvestoren Silver Lake Partners und Blackstone Group Yahoo übernehmen will. Yahoo hat nach Berichten die Investmentbank Goldman Sachs Group engagiert, um das feindliche Übernahmeangebot abzuwehren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

fossfeinde... 19. Okt 2010

"abwehren"="hochtreiben" wie damals Mannesmann-Esser, dem die Aktionäre, die dann auch...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /