• IT-Karriere:
  • Services:

Auf der Suche nach Spielern

Die verschiedenen Server von Final Fantasy 14 sind keinen Sprachen zugeordnet, so dass Fremdsprachenkenntnisse vorhanden sein sollten, um sich mit Mitspielern verständigen zu können. Außerdem scheint es keine Server in Deutschland oder Europa zu geben, was mitunter zu Verzögerungen (Lag) führen kann. Am Spieleransturm kann das nicht liegen, denn nur wenige Server können als gut besucht bezeichnet werden.

  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
  • Final Fantasy 14 (PC)
Final Fantasy 14 (PC)
Stellenmarkt
  1. Swyx Solutions GmbH, Dortmund
  2. finanzen.de, Berlin

Die monatlichen Kosten für den Basiszugang zum Spiel betragen rund 10 Euro, für jeden angelegten Helden kommen monatlich 3 Euro hinzu. Wer das Spiel neu kauft, bekommt ein Kontingent von Crysta zum Ausgeben, der Basiszugang muss für zwei Monate nicht bezahlt werden - eigentlich nur für einen Monat, aber Square Enix hat wegen des aktuellen Spielzustands viel Kritik von Nutzern einstecken und darauf reagieren müssen.

Final Fantasy 14 startete im September 2010 für PC-Spieler. Eine PS3-Version soll im nächsten Jahr folgen. Dass Square Enix weiterhin mehr auf Konsolen zu Hause ist, merkt ein Windows-Nutzer sofort. Das Spiel startet automatisch im Fenstermodus, die Konfiguration der Grafikdetails erfordert ein Verlassen des Spiels und die Nutzung eines separaten Programms. Eine Analyse der Hardware nimmt die Software nicht vor, sie bietet lediglich einige Pull-Down-Menüs, mit denen Einsteiger überfordert sein könnten. Läuft das Spiel dann im Vollbildmodus, versucht es einen Taskwechsel zu verhindern; der Aufruf des Taskmanagers führte während des Tests zum sofortigen Absturz von FF14.

Fazit

Final Fantasy 14 ist wie eine schmerzvolle Reise in die Vergangenheit der Onlinerollenspiele - Square Enix hat offenbar ignoriert oder nicht gemerkt, dass sich das Genre weiterentwickelt und neue Wege gefunden werden müssen, um Spieler bei Laune zu halten. Bei Final Fantasy 14 ist die Präsentation nur Mittelmaß, die Einführung in die Welt eher zum Weglaufen und es fehlt eine mitreißende Story. Oder überhaupt irgendetwas, das zum Verweilen einlädt - etwa weil es Spaß macht, und nicht weil es erforderlich ist.

Wer mit Final Fantasy 14 glücklich werden will, muss sich wohl oder übel durchbeißen, höhere Level erreichen und dann noch hoffen, dass Square Enix irgendwann das Versprechen einlöst, mehr High-Level-Inhalte anzubieten und aus Final Fantasy ein Onlinerollenspiel der nächsten Generation zu machen. Wenn Final Fantasy 14 nicht noch drastisch weiterentwickelt und umkonzipiert wird, werden wohl nur geduldige Hardcore-Fans Square Enix die Treue halten. Alle anderen werden das Weite suchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest Final Fantasy 14: Auf der Suche nach dem Spielspaß
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit vielen Hardware-und Zubehörangeboten
  2. 199,99€ (Vergleichspreis 269€)
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...

unwissender 26. Okt 2010

Dasselbe trifft auf deren Erstlingswerk zu, welches sich ebenfalls recht stark an die...

Gamester 25. Okt 2010

Oha! Sorry, anscheinend habe ich Dich jetzt in Deiner WoW-Ehre verletzt. War nicht meine...

Saboteur 25. Okt 2010

Nehmt es mir nicht übel liebe Downloadwartenden wenn ich bei den Kommentaren ala "Hat bei...

Saboteur 25. Okt 2010

Nurmal vorweg, um etwaige Trolle fernzuhalten die auf ihrer Meinung beharren: Ich finde...

IchBinDu 25. Okt 2010

Vielleicht kann es einfach neben WoW momentan kein anderes MMO geben? WoW war anfangs...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /