• IT-Karriere:
  • Services:

Die Fraktionen von Nevada

Die wichtigste Änderung gegenüber Fallout 3 ist die größere Bedeutung von Fraktionen. Neben drei großen, die mehr oder weniger die Welt unter sich aufgeteilt haben - New California Republic, Caesar's Legion und Brotherhood of Steel -, gibt es eine Unzahl kleinerer, etwa die Union der Pulverbanditen, oder eine größere Gruppe von Ghouls auf der Suche nach dem Paradies. Der Spieler kann durch sein Verhalten, beispielsweise über die Antwortoptionen in Dialogen oder schlicht durch Angriffe, die Einstellung der Fraktionen ihm gegenüber verändern.

  • Banditen überfallen den Spieler in den Straßen von Las Vegas.
  • Auch in New Vegas gibt es viele, teils witzige Plakate zu sehen.
  • In einer Vorstadt befreit der Spieler Geiseln.
  • Zum Spielstart darf man seine Attribute zusammenstellen.
  • Ein Denkmal erinnert an alte, vermeintlich bessere Zeiten.
  • Die Fähigkeiten kommen Fallout-3-Spielern sehr bekannt vor.
  • Besuch beim Sheriff - im Knast
  • Ein Mitglied einer Fraktion will etwas von uns.
  • Ruinen bestimmen das Bild - aber mehr Sonne als im Osten.
  • Der Doc hat den Spieler am Anfang gerettet.
  • Einer der Begleiter des Spielers
  • Derart detailreiche Grafik gibt es nur selten.
  • In Missionen geht manchmal Seltsames vor...
  • Wiesen nahe der Stadt
  • Der Hardcoremodus stellt sich vor.
  • Das VAT-Kampfsystem im Einsatz
  • Mutanten, wohin der Spieler auch schaut...
Ein Denkmal erinnert an alte, vermeintlich bessere Zeiten.
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Basler Versicherungen, Hamburg

Vor allem aber macht er das durch Missionen, auf die ihn seine Auftraggeber schicken. Das Problem: Es ist so gut wie nie ersichtlich, welche Auswirkungen die Entscheidungen des Spielers auf spätere Ereignisse haben. Wenn er sich bei einer Gruppe als anbetungswürdiger Superheld etabliert, fällt unter Umständen unerwartet die Questreihe einer anderen Fraktion weg. Wer Fallout New Vegas nur einmal durchspielt, spürt von dem System erstaunlich wenig. Wer sich hingegen mehrfach durch Nevada abenteuert, bekommt sehr unterschiedliche Wege geboten - und auch auf das jeweilige große Finale haben die Fraktionen Auswirkungen.

Die anderen Neuerungen wirken sich wenig im Spiel aus. Da gibt es die Möglichkeit, Waffen mit besseren Visieren oder Munitionsclips zu modifizieren - bislang war das nur mit Hilfe von Tools aus der Community möglich. Auch das Kampfsystem hat ein paar Detailveränderungen erfahren: So ist es jetzt im VAT-Modus angeblich sinnvoller, nicht ständig nur auf den Schädel von Gegnern zu feuern - uns erschien das im Test dennoch als wirkungsvollste Methode. Außerdem haben die Entwickler das Nahkampfsystem ausgebaut, unter anderem durch mehr schicke Waffen - trotzdem machen Gefechte auf Distanz allein schon wegen der weiterhin gerne mal rumspinnenden Kamera mehr Spaß. Auch neu ist ein kreisrundes Menü, mit dem der Spieler seinen Begleitern, unter anderem dem lustigen Roboter Victor, einfache Befehle erteilen kann.

Fast wichtiger ist da, dass dem Spieler eine Reihe von neuen Gegnertypen vor die Flinte läuft, und dass auch das Arsenal an Schießprügeln stark erweitert wurde. Neu ist auch ein weiterer Schwierigkeitsgrad mit dem Namen "Hardcore", der erst nach ein paar Minuten im Spiel aktivierbar ist. Er bewirkt, dass Stimpacks nicht sofort, sondern erst nach und nach wirken, und dass der Spieler Munition sparen muss, weil jede mitgenommene Kugel zusätzliches Gewicht im Inventar bedeutet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest Fallout: Viva New VegasPostapokalyptische Technik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  2. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  3. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)
  4. (aktuell u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Acer XB241 YU Gaming-Monitor (165...

Mangalores 28. Okt 2010

----------------... Gab's vielleicht in der dt. Version nicht, in der uncut engl...

Jürg Müller 24. Okt 2010

Habe bereits 10 Stunden ohne nennenswerte Probleme gespielt. Die Ladezeiten nerven...

Jabberwocky 23. Okt 2010

Was vielleicht am meisten an diesem System stört ist die Anmeldung im Steam-System zur...

DER GORF 21. Okt 2010

Fallout 4 aka http://progressquest.com/ für nur 49,00€ ab 2014 im Laden.

Sonic77 21. Okt 2010

Ein gutes Rollenspiel würde entlang der Hauptquest-Reihe immer stärker werdendere Gegner...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /