• IT-Karriere:
  • Services:

Ray Ozzie

Bill Gates' Nachfolger kündigt Rückzug an

Ray Ozzie, der Nachfolger von Microsoft-Gründer Bill Gates als Chief Software Architect, bereitet seinen Abgang vor. Ozzie geht nicht sofort, wird sich aber demnächst anderen Dingen bei Microsoft widmen. Was danach kommt, ist derzeit offen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ray Ozzie: Bill Gates' Nachfolger kündigt Rückzug an

Er schwor Microsoft auf das Thema Cloud-Computing ein und jetzt, wo Microsoft seine Strategie auf die Cloud ausgerichtet hat, kündigt Microsoft-Chef Steve Ballmer den Rücktritt von Ray Ozzie als Chief Software Architect an. Ozzie hatte die einst für Bill Gates geschaffene Position im Jahr 2006 vom Microsoft-Gründer übernommen. Einen Nachfolger für Ozzie als Chief Software Architect soll es nicht geben.

Stellenmarkt
  1. NEW AG, Mönchengladbach
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

Ozzie wird noch für eine geordnete Übergabe sorgen und, bevor er sich bei Microsoft zurückzieht, Aufgaben im Bereich Entertainment für Microsoft übernehmen, kündigt Ballmer in einer E-Mail an. Darüber hinaus habe Ozzie noch keine Pläne, so der Microsoft-Chef. Einen konkreten Zeitplan zu Ozzies Rückzug auf Raten verkündete Ballmer nicht.

Ray Ozzie gründete Groove Networks und kam durch die Übernahme seines Unternehmens zu Microsoft. Zuvor hatte er die Firma Iris Associates gegründet und geleitet, mit der er Lotus Notes entwickelte. Er war auch an der Entwicklung von Lotus Symphony sowie Software Arts' TK!Solver und Visicalc beteiligt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 46,19€ (Standard Edition)/59,39€ (Digital Deluxe Edition)
  2. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  3. (u. a. AVM Fritz!Box 7530 für 115,03€, Samsung Galaxy Tab S6 Lite + Samsung Itfit Book Cover...
  4. (aktuell u. a. Urban Empire für 4,99€, Dead Rising 4 für 9,99€, Need for Speed: Heat für 22...

MS_Fried_Chicken 20. Okt 2010

Ja klar, nur auf dem immer noch wichtigsten Markt nicht: Betriebssysteme und Office.

Neutronium 19. Okt 2010

-----------------------------------------------------------------> Ich kenne keinen...

Hans Meister 19. Okt 2010

Wenn die sich verpissen sollen gibt's ja noch ne ordentliche Abfindung für das Seelenleid...

Himmerlarschund... 19. Okt 2010

Störst du dich jetzt an dem Wort "Cloud"? Zugegeben, ich find das Wort auch dämlich, aber...

wasreimtsichauftop 19. Okt 2010

flop


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
    •  /