Abo
  • Services:
Anzeige
Blick in eine Foxconn-Kantine in Shenzhen
Blick in eine Foxconn-Kantine in Shenzhen

Outsourcing

Sony lässt neue LCD-Fernseher von Foxconn bauen

Foxconn wird einen großen Auftrag für neue LCD-Fernseher von Sony bekommen. Bevor der taiwanische Auftragshersteller damit Geld macht, werden hohe Investitionen fällig.

Sony wird die Fertigung seiner High-End-LCD-Fernseher an den umstrittenen Auftragshersteller Foxconn Electronics auslagern. Das hat der taiwanische Branchendienst Digitimes aus Herstellerkreisen erfahren. Bei Foxconn würden künftig rahmenlose ultraflache LCD-Fernseher gefertigt. Damit lagere Sony erstmals High-End-TV-Geräte an einen taiwanischen Hersteller aus. Seine Google-TV-Endgeräte werde der japanische Elektronikkonzern bei Wistron herstellen lassen.

Anzeige

Die Foxconn-Schwestergesellschaft Chimei Innolux (CMI) wird etwa die Hälfte der Aufträge für die Displayfertigung für Sony-Fernseher bekommen. Auf Foxconn kämen hohe Investitionen zu, um die Aufträge übernehmen zu können, so die Digitimes.

Im Jahr 2011 werde der Elektronikkonzern Sony 70 bis 80 Prozent seiner ausgelieferten LCD-Fernseher von Auftragsfirmen fertigen lassen. Foxconn werde 15 Millionen bis 18 Millionen der Geräte für Sony herstellen und damit seinen Konkurrenten Wistron übertreffen, berichtet die Zeitung. Foxconn hat den Bericht nicht kommentiert.

In seinem laufenden Geschäftsjahr, das im März 2011 endet, wird Sony voraussichtlich 25 Millionen LCD-Fernseher ausliefern können. Im kommenden Jahr würden 26 Millionen erreicht.

Die ersten Sony-High-End-Fernseher von Foxconn sollen in der ersten Jahreshälfte 2011 auf den Markt kommen. Foxconn hatte von Sony Montagewerke für Fernseher in Mexiko und der Slowakischen Republik übernommen.

Wistron werde 2011 eine Anzahl von 7 bis 8 Millionen Fernsehern für Sony herstellen, darunter auch die neuen Google-TV-Geräte. Auch Compal Electronic wurde in der zweiten Jahreshälfte 2010 Auftragshersteller für Sony-Fernseher, so die Digitimes. Compal Electronic soll 2011 circa 1 Millionen Sony-Endgeräte für den japanischen Markt bereitstellen.


eye home zur Startseite
Trymon 16. Jan 2011

Miele wurde hier ja oft genannt und es stimmt ja auch. Nur sehe ich genau bei der...

Früher Grundig 19. Okt 2010

Grundig war früher eine gute Marke mit allen dazugrhörigen Produkten. Ich erinnere mich...

sirdidi 19. Okt 2010

vaio sind nicht zum arbeiten, das sind designobjekte

Bouncy 18. Okt 2010

Nein. Gerade deshalb muß ja Foxconn erstmal investieren, weil bestehende Fließbänder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Kiel
  2. ALD Vacuum Technologies GmbH, Hanau
  3. Fidor AG, München
  4. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Lübeck, Kiel, Itzehoe, Flensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 147,89€ (Vergleichspreis ab 219€)
  2. 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

  1. Re: Ohne Telemetrie keine Erfolge

    h1ght | 03:38

  2. Re: Es führt kein Weg an Windows vorbei

    divStar | 03:26

  3. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    cpt.dirk | 03:25

  4. Re: "keine PCs im eigentlichen Sinne"

    h1ght | 03:21

  5. Re: Lässt sich doch einfach zusammenfassen

    divStar | 03:15


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel