RSCs Zugsimulation

Railworks 2 als kostenloses Update für Railworks 2010

Das Entwicklerstudio RSC hält sein Versprechen und unterstützt den Train Simulator: Railworks 2010 weiter. Eine neue Version soll viele Schwächen beseitigen - sie nennt sich Railworks 2: Train Simulator.

Artikel veröffentlicht am ,
RSCs Zugsimulation: Railworks 2 als kostenloses Update für Railworks 2010

Die Zugsimulation RSCs Railworks 2 wird für Besitzer einer Lizenz vom Train Simulator: Railworks 2010 kostenlos sein. Am heutigen 18. Oktober 2010 will das Entwicklerstudio Railsimulator.com die neue Version unter dem leicht geänderten Titel Railworks 2: Train Simulator über Steam allen bisherigen Nutzern zugänglich machen.

Railworks 2 verspricht, viele Kritikpunkte des Vorgängers zu beseitigen und auch einige Neuerungen. So gibt es neue Steuerkontrollen für Mausbenutzer, die Optionsmenüs sollen verbessert worden sein, und es soll einfacher sein, Züge auf ihren Strecken zu identifizieren.

Außerdem gibt es jetzt Steam-Belohnungen für die eigene Lokführerkarriere. Mit dem Update werden bisherige Punkte, die im Spiel erreicht wurden, allerdings zurückgesetzt. RSC empfiehlt allen Nutzern, vor dem Update ein Backup anzulegen - vor allem, wenn eigene Inhalte im Editor erstellt wurden.

Auch den Editor haben die Entwickler verbessert. Für das Update stehen zudem neue digitale Handbücher im Supportbereich bereit.

Golem.de hat den ersten Teil von Railworks vor vier Monaten getestet. Das Spiel war damals zwar für einen Zugsimulator sehr hübsch, konnte aber bei der Simulation nicht überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /