Teufel

Berliner Lautsprecherspezialist bringt Mediaplayer

Teufel hat einen Mediaplayer vorgestellt, der auf einem angeschlossenen Fernseher Fotos und Videos abspielen soll. Als Quelle kommt die interne Festplatte infrage, eingesteckte USB-Medien oder auch das LAN und das WLAN des Benutzers. Außerdem wurde ein DVB-T-Empfänger verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Anschluss der Teufel Media Station 6 ans heimische WLAN ist nur über ein optional erhältliches USB-WLAN-Dongle möglich. Wer will, kann an den USB-Anschluss der Media Station 6 auch ein DVD- oder CD-Laufwerk anschließen, um auf diesen Medien gespeicherte Daten abzuspielen. Welche Audio- und Videoformate unterstützt werden, gab Teufel bislang nicht bekannt.

  • Teufel Media Station 6
Teufel Media Station 6
Stellenmarkt
  1. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler als Experte (m/w/d) Softwarevalidierung
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim/Karlsruhe)
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Neben einem HDMI-Anschluss fürs Bild gibt es optische und koaxiale Tonausgänge, einen analogen Cinch-Stereoanschluss sowie einen YUV-Eingang.

Die Media Station 6 besitzt eine eingebaute Festplatte mit 1 TByte Speicherkapazität. Damit könnten DVBT-Sendungen aufgenommen werden. Der EPG dient nicht nur als Programmzeitschrift, sondern auch der Programmierung von Aufnahmen. Timeshift unterstützt das Gerät ebenfalls.

Teufel will seinen Mediaplayer ab November 2010 für rund 280 Euro anbieten. Zum Preis des USB-WLAN-Dongles gibt es noch keine Informationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

BerndInternetfuchs 27. Sep 2017

Servus zusammen, da ich mir das Teufel Raumfeld Sounddeck zeitnah anschaffen will, habe...

rafterman 22. Okt 2010

Harman Kardon und Canton > Teufel jedenfalls heute, vor 15 Jahren hätte ich auch noch...

bebboxer 22. Okt 2010

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Vorverkauf-der-Boxee-Box-startet-in-Deutschland...

mojo 20. Okt 2010

Also ich finde Teufel genial, statt zu schimpfen solltet Ihr das mal vorher ausprobieren...

Löter 20. Okt 2010

Na das ist doch gut, dann kann man im schlimmsten Fall nach Ablauf der Garantie selber...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /