Spielebranche

Blizzard und Sony gehen rechtlich gegen Hacker vor

Die Spielebranche forciert ihren Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen: Blizzard verklagt Programmierer, die Hacks für Starcraft 2 verkauft haben sollen, Sony mahnt mehrere Besteller von USB-Sticks mit der Bezeichnung "PS3 Break" ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo hat Mitte 2010 Klagen vor mehreren europäischen Gerichten gegen die Importeure von R4-Modulen gewonnen, mit denen sich der Kopierschutz der DS umgehen lässt. Jetzt ziehen andere Branchenmitglieder nach: So hat Sony Computer Entertainment laut Heise.de mehrere deutsche Personen abgemahnt, die in Hongkong USB-Sticks mit der Bezeichnung "PS Break" bestellt haben. Weil die Einfuhr von Geräten, mit denen Kopierschutzmaßnahmen - in diesem Fall die der Playstation 3 - umgangen werden können, verboten ist, habe der Zoll die Sticks einbehalten.

Stellenmarkt
  1. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
Detailsuche

Die Rechtsanwälte von Sony wollen von den Bestellern die Unterschrift unter ein Dokument, mit dem sie der Vernichtung der USB-Sticks zustimmen und zusagen, künftig keine derartige Hardware mehr zu importieren oder zu verwenden. Wer sich weigert, dem werde eine Vertragsstrafe von mindestens 5.000 Euro angedroht - wer unterschreibe, müsse hingegen keine Abmahnkosten zahlen. Auch durch andere Maßnahmen, insbesondere die verstärkte Verbreitung der derzeit noch sicheren Firmwareversion ab 3.42 etwa mit Medal of Honor, gehe Sony derzeit massiv gegen Hacker vor.

Blizzard hat fast zeitgleich "Permaphrost", "Cranix" und "Linuxawesome" vor einem Gericht in Los Angeles verklagt. Die Pseudonyme gehören Programmierern aus Kanada und Peru, die Cheatprogramme für Starcraft 2 zum Kauf angeboten haben, so Gamespot. Die von den Beschuldigten angebotene Software verstößt nach Auffassung von Blizzard gegen die Endnutzerbestimmungen des Echtzeitstrategiespiels und des Onlineportals Battle.net. Den Schaden sieht das Unternehmen unter anderem darin, dass sich Spieler vom Multiplayermodus abwenden könnten, wenn etwa dessen Ligen nicht regulär funktionieren. Erst Anfang Oktober 2010 hatte Blizzard aus ähnlichen Gründen rund 5.000 Spieler aus Starcraft 2 ausgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dr.Sterni 02. Nov 2010

Das Recht hat Sony nicht, sondern das hat erstmal der dortige Zoll. Der macht das ja auch...

chris12 20. Okt 2010

Falls jemand so eine Angebot seitens Sony bekommen hat, bitte mal posten.... Ich kapiere...

chris12 20. Okt 2010

Sony hat seine Filme (Sony ist eines der grössten Filmstudios) mit mit Macrovision...

spanther 19. Okt 2010

Richtig! Das kannst du genau so sehen! :) Diffamierungen ziehen nur die eigenen Aussagen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /