• IT-Karriere:
  • Services:

Intamap

Umweltverschmutzung in Echtzeit verfolgen

Das von der EU geförderte Projekt Intamap hat Software veröffentlicht, mit der sich verschiedene Formen der Umweltverschmutzung in Echtzeit auf Landkarten darstellen lassen. Die Software kann Rohdaten gemäß den offenen Standards des Open Geospatial Consortium (OGC) verarbeiten.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Wer sich dafür interessiert, wie die Verteilung der radioaktiven Strahlung in Europa aussieht, sollte vielleicht einen Blick auf das Intamap-Projekt werfen. Intamap steht für Interoperabel and Automated Mapping und hat umfangreiche Software zur geografischen Visualisierung von geostatistischen Daten zur Umweltverschmutzung entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz, Mainz

Die Visualisierung der Daten durch die Intamap-Software erfolgt anhand der Messergebnisse der einzelnen Messstationen und einer Interpolation der Werte zwischen den Messpunkten. Auf Demonstrationsvideos kann man die Leistung der Visualisierungssoftware in Augenschein nehmen.

EU-Kommissarin Neelie Kroes, zuständig für die digitale Agenda, erklärte anlässlich der Vorstellung der Intamap-Software: "Das Projekt Intamap ist ein gutes Beispiel dafür, wie Forschung helfen kann, das tägliche Leben in Europa zu verbessern. Echtzeit-Verschmutzungskarten können sich für die Behörden als entscheidendes Werkzeug zur Feststellung der Verschmutzungsquellen und ihrer bestmöglichen Bekämpfung erweisen. Auch dem Einzelnen helfen sie, Umweltbeeinträchtigungen wie Smog zu meiden."

Die Intamap-Software setzt auf der freien Softwareumgebung R auf, die speziell für statistische Anwendungen entwickelt worden ist. Auch die Intamap-Software selbst, die sich von der Website des Projekts herunterladen lässt, ist quelloffene Software. Im Intamap-Wiki gibt es Hintergrundinformationen zum Projekt.

Das Projekt Intamap wurde im Rahmen des sechsten Rahmenprogramms der EU von 2006 bis 2009 mit fast zwei Millionen Euro gefördert. An der Entwicklung der Intamap-Software waren neun Forschungszentren aus Österreich, Belgien, Deutschland, Griechenland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich beteiligt. [von Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 18. Okt 2010

... denn anmelden, damit man es in "Echtzeit" sieht? Da hat wohl wieder jemand nicht...

Workoft 17. Okt 2010

Es ist vielleicht nicht sinnvoll als Nutzsoftware, aber es erfüllt in sofern seinen...

Der hatte wohl... 16. Okt 2010

sein fünfzehntes Bier intus...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    •  /