• IT-Karriere:
  • Services:

Desktop-Browser

Opera 11 unterstützt Erweiterungen (Update)

Mit Opera 11 erhält der norwegische Browser Unterstützung für Erweiterungen. Bestehende Erweiterungen für andere Browser sollen sich sich ohne großen Aufwand für Opera portieren lassen. Zudem bringt Opera 11 eine optimierte Javascript-Engine. Eine erste Alpha von Opera 11 ist für nächste Woche geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera-Logo
Opera-Logo

Eine Vorschau von Opera 11 wurde auf Operas Hausmesse Up North Web in Oslo gezeigt. Chefentwickler Christen Krogh präsentierte dazu eine Erweiterung für Wikipedia. Technisch setzt Opera dabei auf Webstandards, Operas Cheftechniker Håkon Wium Lie plädierte denn auch dafür, einen browserübergreifenden Standard für Erweiterungen zu schaffen. Schließlich setzt auch die Konkurrenz hier zunehmend auf Webtechnik.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Großraum Siegen
  2. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)

Im ersten Schritt wird Opera dafür APIs bieten, um Javascript in Webseiten einzufügen und auf bestimmte UI-Elemente zuzugreifen. Zudem wird es ein Basis-API zur Steuerung von Tabs und Fenstern geben. Die Erweiterungen basieren auf den W3C Widget Spezifikationen. Opera verspricht, dass sich Erweiterungen anderer Browser ohne großen Aufwand für Opera 11 portieren lassen sollen.

Erstmals verfügbar sein sollen die Erweiterungen in Opera 11. Eine erste Alphaversion will Opera in Kürze unter opera.com/browser/next veröffentlichen. Opera 11 soll zudem eine beschleunigte Javascript-Engine bieten. Einen Vorgeschmack darauf liefert die aktuelle Entwicklerversion von Opera 10.70. [von Jens Ihlenfeld und Ingo Pakalski]

Nachtrag vom 14. Oktober 2010, 12:26 Uhr

Opera konkretisierte im Gespräch mit Golem.de den Erscheinungstermin für die erste Alphaversion von Opera 11. Sie soll in der kommenden Woche veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Autorist 18. Okt 2010

Ich vermute du vermutest richtig.

babelfish 15. Okt 2010

Danke für die Antwort. Heißt das also: Funktionsumfang identisch? Besseres blocken...

DerWeise 15. Okt 2010

Also da stimme ich nicht komplett zu! Sicher sind die von dir genannten Punkte wichtig...

kerl 14. Okt 2010

Das Internet kann auch ohne HTML funktionieren. Man hat schliesslich jahrelang ohne...

xphxhpxogxphx 14. Okt 2010

Weil opera seiten cached und bei vor/zurückblättern zb um bei postings dinge aus dem...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /