• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung Galaxy S

Quellcode für Android 2.2 veröffentlicht

Für das Android-Smartphone Galaxy S I9000 ist nun zumindest der Quellcode des von Samsung angepassten Android 2.2 (Froyo) erhältlich. Über die Verwaltungssoftware Kies steht weiterhin kein Update zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Es ist zu erwarten, dass Samsung Froyo für das Galaxy S bald auch über KIES zur Verfügung stellt. Immerhin steht die Open-Source-Version der neue Firmware nun im Quellcode über Samsungs Open Source Release Center zum Download zur Verfügung. In verschiedenen Foren kursieren bereits vorkompilierte Versionen zur Installation über Odin.

Samsungs offizielle Firmware wird hingegen über die nur für Windows angebotene Smartphone-Verwaltungssoftware Kies angeboten. Es ist zu erwarten, dass bald ein offizielles Firmwareupdate darüber angeboten werden wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. 59,99€
  3. (-72%) 8,50€

HasanSAS 14. Nov 2010

Samsung Galaxy S - FW: I9000XXJPO Es handelt sich hier um das offizielle Froyo Release...

Buntix 17. Okt 2010

..und bevor du versuchst meinen Job in Frage zu stellen: Da ich das Glück habe, nicht für...

TTX 15. Okt 2010

Keine Ahnung und davon besonders viel :)

Bitte für das... 14. Okt 2010

Ich glaube nicht mehr das es je ein Update wenigsten auf A2.1 geben wird von LG. *böse zu...

Udo 14. Okt 2010

Wenn ich sehe wie es um Sicherheitlücken und Abzock Apps steht ärger ich mich überhaupt...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
    Elektroautos
    Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

    Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
    2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

      •  /