• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft Patchday

Fast 50 offene Sicherheitslücken in Windows und Office

36 gefährliche Sicherheitslücken muss Microsoft in Windows, Word, Excel und im Internet Explorer beseitigen. Insgesamt werden mit 16 Patches diesen Monat 49 Sicherheitslecks in Microsofts Produkten beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Patchday: Fast 50 offene Sicherheitslücken in Windows und Office

Allein im Internet Explorer muss Microsoft mit einem Patch vier gefährliche Sicherheitslücken beseitigen, die zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden können. Zudem korrigiert der Internet-Explorer-Patch sechs weniger gefährliche Sicherheitslecks, die zum Ausspähen vertraulicher Informationen missbraucht werden können.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  2. Rodenstock GmbH, München

Mit insgesamt 13 unterschiedlichen Patches werden insgesamt 15 Sicherheitslücken von Windows geschlossen. Davon sind acht Sicherheitslecks als gefährlich einzustufen, denn Angreifer können darüber Schadcode ausführen. Das betrifft unter anderem die Komponenten Windows Media Player und .Net Framework. Die weiteren sieben Windows-Sicherheitslücken können zur Rechteausweitung, zum Ausspähen von Daten sowie für Denial-of-Service-Attacken verwendet werden.

In allen aktuellen Word-Versionen wurden elf gefährliche Sicherheitslecks beseitigt, um Angriffe darüber künftig zu verhindern. In Excel mussten sogar 13 als gefährlich einzustufende Sicherheitslücken geschlossen werden, damit Angreifer darüber keinen Schadcode mehr ausführen können. Lediglich Excel 2010 sowie Works 9 sind von den Sicherheitslücken nicht betroffen.

Microsoft verteilt alle 16 Sicherheitspatches über die Updatefunktion des Betriebssystems respektive der entsprechenden Applikationen.

Ende September 2010 hatte Microsoft einen außerplanmäßigen Patch veröffentlicht, der ansonsten erst im Oktober 2010 erschienen wäre. Wäre dieser regulär am Patchday in diesem Monat erschienen, wären diesen Monat genau 50 Sicherheitslücken geschlossen worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung-SSDs, Monitore, Laptops, Saugroboter und vieles mehr zu Bestpreisen)
  2. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  3. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Samsung GQ55Q70TGTXZG QLED TV 55 Zoll für 777€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...

int main 14. Okt 2010

nein. nicht wegen der OS, kannst du nicht lesen in den diskissionen ("meetings", so wie...

Youssarian 14. Okt 2010

Wo nimmst Du die Kompetenz her zu beurteilen, dass 'Papyrus Office' schlechter als 'MS...

Knux 14. Okt 2010

Die Überschrift "Fast 50 offene Sicherheitslücken in Windows und Office" ist...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2010

Von wegen Windows ist nicht open ;))

roboter 13. Okt 2010

Scheisse, nicht dass mein Kraftwerk bald runtergefahren wird!


Folgen Sie uns
       


    •  /