Abo
  • IT-Karriere:

Kindle Singles

Novellen für den E-Book-Reader

Autoren sollen künftig auch kürzere digitale Texte wie Erzählungen oder Aufsätze über den Kindle-Shop anbieten können. Kindle Singles nennt Amazon diese Textklasse.

Artikel veröffentlicht am ,
Kindle Singles: Novellen für den E-Book-Reader

Amazon eröffnet ein neues Regal in seinem Kindle-Shop: Kindle Singles heißt die eine Kategorie von digitalen Texten, die Autoren demnächst für Amazons E-Book-Reader verfassen können.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. OEDIV KG, Oldenburg

10.000 bis 30.000 Wörter, etwa 30 bis 90 Seiten soll ein Single lang sein. Das sei, so Amazon, doppelt so lang wie eine größere Geschichte aus dem US-Magazin New Yorker oder so viel wie einige Buchkapitel. Als Gattungen dürften damit Erzählungen oder Novellen, Denkschriften oder längere Aufsätze in Frage kommen.

Amazon wendet sich mit der Bekanntmachung Kindle an "Schriftsteller, Denker, Wissenschaftler, Führungskräfte aus der Wirtschaft, Historiker, Politiker und Verleger". Diese sollen sich bei Interesse per Mail (digital-publications@amazon.com) an Amazon wenden

Einzelheiten hat der Onlinehändler nicht bekannt gegeben. Insofern ist nicht klar, wann die ersten Singles im Kindle-Shop erhältlich sie werden. Auch zum Preis hat Amazon keine Angaben gemacht. Im Anbetracht dessen, dass die meisten Romane im Kindle-Shop für rund zehn US-Dollar angeboten werden, dürften die Singles weniger als fünf US-Dollar kosten. Auch ob Autoren diese Texte über die im Januar 2010 eröffnete digitale Textplattform selbst in den Kindle-Shop einstellen können, ist nicht klar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,99€
  3. (-50%) 14,99€

eldniK 13. Okt 2010

Wenn's als RSS vorliegt, einfach via Calibre an den Kindle schicken...

Stebs 13. Okt 2010

und in der Demokratie, da verhungern sie... Fett werden nur die Verlage, und tragen sich...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

    •  /