World of Warcraft

Die neuen Talentbäume sind fast da

Spielern von World of Warcraft stehen größere Veränderungen ins Haus: Blizzard bereitet für die kommenden Tage die Veröffentlichung von Patch 4.0.1 vor, der die neuen Talentbäume enthält und das Onlinerollenspiel für die Erweiterung Cataclysm bereit macht.

Artikel veröffentlicht am ,
World of Warcraft: Die neuen Talentbäume sind fast da

Eine offizielle Ankündigung von Blizzard gibt es nicht, aber laut der Aussagen eines Mitarbeiters namens Bashiok im Forum steht die Veröffentlichung von Patch 4.0.1 für World of Warcraft unmittelbar bevor. Das Update enthält als wohl wichtigste Neuerung die vollständig überarbeiteten Talent Trees. Es gibt künftig statt 51 nur noch 31 Talente pro Fähigkeitenbaum, und statt dem Spieler einen Talentpunkt bei jedem Stufenaufstieg ab Level 10 zu gönnen, gibt es sie künftig nur noch ungefähr halb so oft - insgesamt 41 bis zu Stufe 85. Ziel der Designer ist es, dass es zwar weniger Updates gibt, die aber wesentlich mehr Auswirkungen haben und sofort spürbar sein sollen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in für die Einführung eines E-Akte-Systems (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems
    Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
Detailsuche

Neben den Talentbäumen bietet Patch 4.0.1 noch eine Reihe weiterer Neuerungen und Änderungen. So gibt es ein verbessertes Zauberbuch, eine deutlich erweiterte Berufsübersicht, neue Primärglyphen sowie frische Ressourcen für Druiden, Jäger, Hexer und Paladine.

Der Patch soll in den USA am 12. Oktober, in Europa im Laufe des 13. Oktober 2010 eingespielt werden. Cataclysm erscheint nach aktuellem Stand am 7. Dezember 2010.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Android
Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
Artikel
  1. Prime Air: Amazons Drohnenprojekt soll an schlechter Führung leiden
    Prime Air
    Amazons Drohnenprojekt soll an schlechter Führung leiden

    Ein Bericht beschreibt Amazons Versuche, in Großbritannien Pakete per Drohne auszuliefern, als überschätzt und hoch problematisch.

  2. Ryzen 7 5700G im Test: AMDs 5700X-Ersatz ist unser Gaming-Liebling
    Ryzen 7 5700G im Test
    AMDs 5700X-Ersatz ist unser Gaming-Liebling

    Acht Zen-3-Kerne, integrierte Vega-Grafik, niedriger Preis: Der Ryzen 7 5700G macht zwar vieles richtig, hat aber gewisse I/O-Nachteile.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Don Fogel 15. Okt 2010

Sinnlos. Hart sinnlos. Lohnt nicht mal, das von dir dahingeblubberte halbgare Zeugs zu...

DeH0nk 12. Okt 2010

Wieso - im RL ist deine olle doch auch ein Drache! SCNR x-D

TriAler 12. Okt 2010

Vielleicht liegt es einfach daran, das viele der erwachsenen WoW-Spieler gleichzeitig in...

Nolan ra Sinjaria 12. Okt 2010

er hat sie nicht verbessert... wie du siehst, gibt es auch Klugscheißer

Nolan ra Sinjaria 12. Okt 2010

fragt sich, ob er es suchte...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /