Abo
  • Services:
Anzeige
NPD-Blog.info: Facebook löscht antifaschistische Seite (Update)

NPD-Blog.info

Facebook löscht antifaschistische Seite (Update)

Das Watchblog NPD-Blog.info ist von Facebook abgeschaltet worden. Nach der Wiederherstellung steht der Betreiber ohne Admin-Rechte und Kontakte da. Die Löschung war offenbar kein Versehen.

Facebook hat am vergangenen Wochenende die Website NPD-Blog.info gelöscht, die vom Tagesschau- und NDR-Journalisten Patrick Gensing betrieben wird. Seit heute Mittag ist das antifaschistische Angebot zwar wieder verfügbar, aber Gensing hat keine Administratorrechte mehr und über 1.000 Kontakte sind verloren.

Anzeige

Gensing sagte Golem.de: "Die haben NPD-Blog.info ohne Vorankündigung gelöscht und behaupten jetzt, es sei ein technischer Fehler passiert. Ich halte das für Unsinn. Vielleicht dachten die Facebook-Betreiber auch, es handele sich um eine NPD-Seite. Aber dann stellt sich die Frage, warum die echten NPD-Seiten seit Monaten online sind, obwohl es massenhaften Protest dagegen gibt." Gensing könne mit der wiederhergestellten Seite wenig anfangen, weil die Administratorrechte und alle Unterstützer weg seien, sagte der Hamburger Journalist. Er geht davon aus, dass der US-Konzern alle Daten wiederherstellen könnte. Bisher sei es ihm aber nicht gelungen, direkten Kontakt zu den Facebook-Betreibern zu bekommen.

Es wirke so, als ob Facebook seiner gesellschaftlichen Verantwortung nicht nachkomme, so Gensing. Das zeige sich auch darin, dass Facebook sich nicht an der Aktion Soziale-Netzwerke-gegen-Nazis beteilige. 20 deutschsprachige Betreiber hatten heute Position gegen rechtsextreme und rassistische Inhalte bezogen. Dazu zählen Clipfish.de, Kicker.de, Myspace.com, Myvideo.de, Stayfriends.de, die VZ-Netzwerke SchülerVZ, StudiVZ und MeinVZ sowie Youtube.

Golem.de erfuhr aus Facebook-nahen Kreisen, NPD-Blog.info sei wegen Ausdrucksweisen von Nutzern, die zu Hass und Gewalt aufgestachelt hätten, gelöscht worden. Nazis, die auf den offiziellen Facebook-Präsenzen aktiv seien, verhielten sich dagegen sehr vorsichtig und drückten sich bewusst meist nicht offen volksverhetzend aus. Facebook lösche NPD-Seiten solange nicht, wie die Partei in Deutschland legal sei, hieß es.

Schon einmal war in jüngster Zeit gegen Facebook der Vorwurf erhoben worden, es lösche kritische Inhalte. Lee Perkins, der Administrator der Facebook-Seite Boycott BP, der für den Boykott des britischen Erdöl- und Erdgaskonzerns BP eintritt, wurde im Juni 2010 ebenfalls "versehentlich abgeschaltet". Auch er ging davon aus, dass der Betreiber bewusst gehandelt hat.

Nachtrag vom 12. Oktober 2010, 09:10 Uhr:

Facebook Deutschland kommentierte die Gründung von Soziale-Netzwerke-gegen-Nazis: "Wir begrüßen die Initiative und freuen uns auf eine Kooperation in der Zukunft. Momentan ist unser Unternehmen in Deutschland allerdings noch im Aufbau."


eye home zur Startseite
AlphaOperraptor 03. Jan 2016

Hi Clacone, Ich bin der liebe Elias und bin ziemlich links veranlagt, und have...

Nazijäger 14. Okt 2010

Was für eine Standard-Nazi Floskel: Gutmenschen DAnach hab ich aufghört zu lesen...

Loolig 13. Okt 2010

Komisch das Internet spuckt dazu genau die Zahl: 0 aus.. bitte um Links für Todesoper...

Upps 13. Okt 2010

Haha, genau, der war gut! Ähm, nee, falscher thread...

Horst Voll 12. Okt 2010

Du kannst es nennen wie du willst, trotzdem kann Golem löschen was sie wollen, ohne es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Stuttgart
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Storch-Ciret Business Services GmbH, Wuppertal
  4. Robert Bosch GmbH, Bühl


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 17,99€
  3. 11,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Macht bei mir sogar Sinn

    Matze0815 | 06:33

  2. Re: Wie wäre es

    XoGuSi | 06:22

  3. Re: Es würde ja schon reichen

    Ovaron | 06:20

  4. Re: Wo kann man die Fragen und

    Ovaron | 06:13

  5. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    Ovaron | 06:09


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel