• IT-Karriere:
  • Services:

Project London

Blender-basierter Science-Fiction-Film ist fast fertig

Der Spielfilm Project London wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Der Science-Fiction-Film wurde praktisch ohne Budget gedreht, mit vielen Freiwilligen aus aller Welt. Für die Effekte wurde auch die Open-Source-3D-Software Blender eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Project London: Blender-basierter Science-Fiction-Film ist fast fertig

Drehbuchschreiber und Regisseur Ian Hubert arbeitet derzeit am vermutlich finalen Schnitt von Project London, nachdem es einige größere Veränderungen an der Story und ihren überraschenden Wendungen gab. Es sollen nur noch eine Aufnahme, Texte für Borddurchsagen und die Voice-Overs fehlen.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Im offiziellen Blog schreibt Hubert davon, auch die Produzenten Nathan und Phil McCoy seien sich sehr zufrieden mit dem derzeitigen Ergebnis. Noch fragt sich das The Triumvirate genannte Team aber, wie viel vom Sounddesign jetzt schon erfolgen kann, obwohl sich noch Dinge ändern können.

Project London dreht sich um eine alternative Erde, auf der während des zweiten Weltkriegs außerirdische Flüchtlinge landeten und damit den Lauf der Dinge änderten. Menschen und Nalardian gründeten eine gemeinsame Erdregierung und die Menschen nutzen außerirdische Technik. Gleichzeitig droht die Erde durch gefährliche Experimente zerstört zu werden - ebenso wie die Heimatwelt der Aliens. Ein junger Mann namens Nebraska Higgins und seine Kumpanen wollen das verhindern.

  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
  • Project London (Bild: Spiral Productions)
Project London (Bild: Spiral Productions)

Wenn Project London fertig ist, soll der Film weltweit in voller Länge rund um die Welt gezeigt werden. Das kreative Team plant den Film laut Hubert selbst zu vermarkten - wenn sich nicht noch ein Geldgeber findet, der das übernimmt. Da einer der beiden McCoy-Brüder bereits im Film- und Werbegeschäft tätig war und der andere bei Microsoft arbeitet, erscheinen beide Optionen realistisch. Auch ein Project-London-Comic ist in Arbeit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...
  2. 299,00€
  3. 399€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...

Chopifter 12. Okt 2010

Also ich fand den Trailer sehr cool! Kommt so ein wenig wie Ion Tichy in gut. Bin...

Waschlappen 12. Okt 2010

Wer schlau ist, der besorgt sich etwas vom Filmmaterial zum hinein schnuppern in form von...

_irata 12. Okt 2010

Ich dachte die Wackel-Kamera zeichnet den Amateur-Effekt aus? Ach nein, das sind ja...

_irata 12. Okt 2010

Interessant, hast du vor noch mehr Filme zu machen? Klingt nach einer neuen Art von...

rambo 12. Okt 2010

Der Nörgelkrirtiker nörgelt XXL Wie man sich selbst zum Clown macht.


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /