• IT-Karriere:
  • Services:

Wegen LTE-Frequenzen

RTL-Gruppe Ende Oktober nicht mehr per DVB-T in Nürnberg

Die Sender RTL, Vox, RTL II und Super RTL sind im Raum Nürnberg nur noch bis zum 31. Oktober über DVB-T zu empfangen. Die RTL-Gruppe hat die Frequenz zurückgegeben, da die Kanäle für den mobilen Internetzugang per LTE hätten gewechselt werden müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Wegen LTE-Frequenzen: RTL-Gruppe Ende Oktober nicht mehr per DVB-T in Nürnberg

Wie die Sendergruppe mitteilt, ist ein "störungsfreier Empfang von Fernsehprogrammen bei gleichzeitiger Nutzung von Rundfunkfrequenzen für das mobile Internet von der Bundesnetzagentur nicht hinreichend geklärt" worden. Das Unternehmen habe daher von seinem Recht auf Sonderkündigung Gebrauch gemacht.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

RTL betont, die Entscheidung sei aus "medienpolitischen und medienrechtlichen Erwägungen" gefallen, die auch im gesamten Bundesgebiet gültig wären. Nur für Nürnberg sei bisher dabei jedoch ein Sonderkündigungsrecht entstanden. Offenbar sieht RTL seine Kündigung als Warnschuss im Streit um die Frequenzen für LTE an.

Entsprechend fällt auch die Reaktion des Medienrats der BLM (Bayerische Landeszentrale für Neue Medien) aus. Das Gremium stellt klar, dass laut der Satzung der BLM der Verzicht auf die Kanäle für ein Verbreitungsgebiet auch den Verzicht auf die Ausstrahlung in ganz Bayern bedeuten würde."Im Interesse der Zuschauer", so der Medienrat weiter, werden die Sender in München und Südbayern aber weiterhin die RTL-Programme anbieten.

Auch dort, bei den Sendern München-Olympiaturm und auf dem Wendelstein ändern sich für LTE am 28. Oktober die Frequenzen für einige Sender, so dass ein Suchlauf an den Empfangsgeräten notwendig wird. Die Nürnberger Frequenzen, die durch den Verzicht von RTL freigeworden sind, will die BLM neu ausschreiben. Welche Programme künftig darüber verbreitet werden sollen, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

BratwurstvomRost 14. Okt 2010

Mit ADSL und TV-Kabel Internet u.ä. sieht es wohl dort schlecht aus, weil man LTE...

Himmerlarschund... 12. Okt 2010

Okay, bei WWM gebe ich dir Recht. Daran hatte ich gar nicht gedacht, obwohl ich es...

WinnieW 12. Okt 2010

Klar. Die meisten derzeit frei empfangbaren privaten TV-Sender spielen mit der Option Pay...

WinnieW 12. Okt 2010

LTE wird ja nicht für das Stadtgebiet, sondern für die ländliche Umgebung rund um...

Himmerlarschund... 12. Okt 2010

Schlechte Zeiten, um darüber Witze zu machen ;-) Wo ich doch sonst schwarzen Humor sehr...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /