Abo
  • Services:

Virgin Galactic

Spaceship Two absolviert ersten bemannten Gleitflug

Das Spaceship Two, mit dem Virgin Galactic spätestens 2012 kommerzielle Raumflüge durchführen will, hat einen ersten bemannten Testflug absolviert: Das Flugzeug wurde vom Mutterschiff in knapp 14 Kilometer Höhe transportiert und kehrte dann im Gleitflug zur Erde zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Virgin Galactic: Spaceship Two absolviert ersten bemannten Gleitflug

Virgin Galactic hat am 10. Oktober 2010 den ersten bemannten Testflug mit dem Spaceship Two durchgeführt. Das etwa 18 Meter lange Raketenflugzeug, das den Namen VSS Enterprise trägt, wurde vom Mutterschiff Whiteknight Two in die Luft transportiert und kehrte dann, gesteuert von Pilot Pete Siebold und Copilot Mike Alsbury, zur Erde zurück. Ziel des Tests war, die Trennung von Whiteknight Two zu proben und das Flugverhalten von Spaceship Two zu testen.

Elf Minuten Gleitflug

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  2. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters

In 13,7 Kilometer Höhe klinkte Whiteknight Two das Raumflugzeug, das den Namen VSS Enterprise trägt, aus. Siebold und Copilot Alsbury steuerten es dann sicher zur Erde zurück. Nach etwa elf Minuten setzten sie auf der Landebahn des Mojave Air and Spaceport im US-Bundesstaat Kalifornien auf. Da Spaceship Two nur im Gleitflug unterwegs war, war der Raketenantrieb, der das Fluggerät später in den Weltraum bringen soll, nicht montiert.

Virgin Galactic hatte das Spaceship Two im Dezember vergangen Jahres zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Konstruiert wurde es von Burt Rutan, der auch die Whiteknight Two sowie den Vorgänger, das kleinere Spaceship One, entworfen hat. Das Spaceship One wurde 2004 wurde mit dem Ansari X-Prize ausgezeichnet.

Aufstieg in 100 km Höhe

Das Unternehmen plant, mit dem Raketenflugzeug kommerzielle Raumflüge durchzuführen. Dazu wird Spaceship Two mit zwei Piloten und sechs Passagieren an Bord von Whiteknight Two bis in 15 Kilometer Höhe transportiert. Dort wird das Raketenflugzeug ausgeklinkt und steigt aus eigener Kraft bis in etwa 100 Kilometer auf. Angetrieben wird es von einem Hybridmotor, der mit einem Gemisch aus Fest- und Flüssigtreibstoff betrieben wird.

  • Spaceship Two im Gleitflug (Foto: Virgin Galactic)
  • Das Mutterschiff Whiteknight Two hat das Spaceship Two gerade ausgeklinkt (Foto: Virgin Galactic)
  • Das kehrte dann im Gleitflug zur Erde zurück (Foto: Virgin Galactic)
  • Spaceship Two, darüber, in der Luft, Whiteknight Two (Foto: Virgin Galactic)
Spaceship Two im Gleitflug (Foto: Virgin Galactic)

Das kommerzielles Raumfahrtprogramm soll 2011 oder 2012 starten. Für den etwa zweistündige Ausflug ins All sollen die Passagiere 200.000 US-Dollar zahlen. Laut Virgin Galactic haben sich bereits etwa 370 Interessenten für einen Flug registriert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  3. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Hmmmmmm 12. Okt 2010

Wie auch AndyMt schreibt steigt die Problemgröße halt extrem mit diesen Anforderungen an...

nastradama 12. Okt 2010

...wo sie von dem großen Rettungsschiff (ark) aufgenommen werden und vor dem...

oOoOo 12. Okt 2010

Der ist butterweich gelanden.... Als die sich abgekoppelt haben ist doch klar das das...

AnotherGuy 11. Okt 2010

So ein Raumschiff stellt sich auch in die Warteschlange eines 08/15 Flughafens oder...

Brenson 11. Okt 2010

Der typ hat doch die 70 schon überschritten. Irgendwie scheint es ja wohl doch einen...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /