Abo
  • Services:
Anzeige
HTC HD7
HTC HD7

HTC HD7

O2 bringt Windows-Phone-7-Smartphone am 21. Oktober (Update)

Am 21. Oktober 2010 bringt O2 mit dem HTC HD7 ein Smartphone auf Basis von Windows Phone 7 auf den deutschen Markt. Das Smartphone besitzt 16 GByte Speicher sowie einen 4,3 Zoll großen Touchscreen.

O2 nennt nur wenige technische Daten zum HD7. Bekannt ist, dass der interne Speicher 16 GByte fasst und der Touchscreen eine Diagonale von 4,3 Zoll besitzt. Zur Auflösung oder Farbtiefe des Displays liegen keine Angaben vor. Einen Speicherkartensteckplatz besitzt das Gerät nicht. Auch zu den unterstützten Drahtlostechniken hat O2 nichts verlauten lassen. Größe und Gewicht des Geräts sind nicht bekannt, das gilt auch für die Akkulaufzeit.

Anzeige
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
  • HTC HD7
HTC HD7

O2 will das HD7 von HTC ab dem 21. Oktober 2010 zum Preis von rund 530 Euro anbieten. Das Smartphone ist über O2 My Handy mit zinsloser Ratenzahlung zu bekommen. Beim Kauf fallen 49 Euro an, dann muss der Kunde über eine Laufzeit von zwei Jahren 20 Euro abstottern. Das Mobiltelefon besitzt kein SIM-Lock und kann damit auch mit SIM-Karten anderer Netzbetreiber verwendet werden.

Nachtrag vom 12. Oktober 2010, 11:05 Uhr

HTC hat mittlerweile ein Datenblatt zum HD7 nachgereicht. Demnach arbeitet das Gerät mit 1-GHz-Prozessor und der 10,7 cm große Super-LCD-Touchscreen bietet eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Videos in 720p nimmt die 5-Megapixel-Kamera auf, die mit Autofokus und LED-Blitz ausgestattet ist.

Das UMTS-Smartphone funktioniert in allen vier GSM-Netzen und untersttützt GPRS, EDGE sowie HSDPA. WLAN nach 802.11 b/g/n und Bluetooth 2.1 mit A2DP-Unterstützung sind vorhanden. Das Mobiltelefon bietet Dolby Mobile sowie SRS Wow HD und kommt mit GPS-Empfänger und digitalem Kompass daher.

Das Mobiltelefon ist 122 x 68 x 11,2 mm groß und wiegt 162 Gramm. Der mitgelieferte Akku hat eine Kapazität von 1.230 mAH und soll im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von etwas über 5 Stunden erreichen. Im GSM-Netz verlängert sich die Sprechzeit auf etwas mehr als 6 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach rund 13 Tagen wieder aufgeladen werden. Zudem gibt es einen speziellen HTC Hub mit Wetterinfos, Daten zu Aktienkursen sowie einer Notizapp.

Nachtrag vom 22. Oktober 2010

Das HTC HD7 ist mittlerweile in O2s Onlineshop zum Vorbestellen gelistet. Dabei hat O2 den Gerätepreis nach oben korrigiert: Statt 530 Euro kostet das Windows-Phone-7-Mobiltelefon nun 560 Euro. Bei Ratenzahlung bleiben die Raten mit 20 Euro identisch, aber der einmalige Anzahlungspreis liegt nun bei 79 Euro statt 49 Euro.


eye home zur Startseite
surfer 22. Okt 2010

Deswegen ist er vermutlich auch kein Pressesprecher. Im Online Shop von O2 ist es zu finden.

Troll-Exorzist 12. Okt 2010

Also kurzum, du hast es nie in den Händen gehlaten und kannst eigentlich nix zum Gerät...

moeper 12. Okt 2010

Das ist jetzt nicht Dein ernst? MS arbeitet seit Jahren auf Basis von Windows CE und...

Hau-Wech 12. Okt 2010

Meint einer.... andere meinen das nicht! Ich find HTC auch gut! Doof nur, dass die auch...

y.m.m.d. 12. Okt 2010

Du bist fail! scnr (verdammt, ich jetzt auch :D )



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Verschwörungstheoretiker wiedermal widerlegt?

    mambokurt | 16:54

  2. Re: Muhahahahaha

    jayrworthington | 16:52

  3. Re: Mal wieder typisch oberflächlich Anti-Telekom

    Faksimile | 16:51

  4. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Agba | 16:49

  5. Re: Bei so was wird mir Angst

    logged_in | 16:49


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel