Ingame-Werbung

Microsoft schließt angeblich Massive Inc.

Bis zu 400 Millionen US-Dollar hat Microsoft 2006 für Massive Inc. ausgegeben, einen Spezialisten für Werbung in Spielen. Jetzt steht die Tochter angeblich vor dem Aus. Ein weiterer Rückschlag für ein einst hoffnungsvolles Geschäftsmodell.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Softwarekonzern Microsoft will laut einem Bericht des Fachmagazins Adweek seine auf Werbung in Computerspielen spezialisierte Tochter Massive Inc. bis zum Ende des Monats Oktober 2010 schließen. Laut unternehmensnahen Quellen sucht J.J. Richards, der Chef von Massive Inc., derzeit einen neuen Job. Ein Großteil seiner Mitarbeiter soll neue Stellen innerhalb von Microsoft bekommen. Ein Sprecher von Microsoft Deutschland konnte die Meldung gegenüber Golem.de nicht bestätigen, Anrufe in der Europazentrale von Massive Inc. blieben unbeantwortet.

Microsoft hatte das bis dahin unabhängige Unternehmen Massive Inc. im Jahr 2006 für eine Summe von angeblich 200 bis 400 Millionen US-Dollar gekauft. Trotz erfolgreicher Werbeabschlüsse in Titeln wie Madden NFL und Guitar Hero blieb das Geschäft stets unter den hohen Erwartungen. Anfang 2010 hat Electronic Arts, einer der wichtigsten Partner von Massive Inc., sein Kooperationsabkommen gekündigt. Ein anderes Problem des Ingame-Advertising-Spezialisten war, dass Microsoft die Vermarktung von Werbung in Spielen auf der Xbox 360 meist direkt abwickelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

kkjkjhfgfg 11. Okt 2010

Informier dich bitte! Alle deine Beispiele gehören zu den Kernkompetenzen der jeweiligen...

iNelson 11. Okt 2010

Das geschieht ihnen recht! :-)



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /