Hitachi Ultrastar C10K600

Sparsame SAS-Festplatte mit 2,5 Zoll und 10.000 U/Min

In seine neue Ultrastar hat Hitachi so ziemlich alles gepackt, was in Servern angesagt ist: SAS mit 6 GBit/s, geringe Leistungsaufnahme und hohes Tempo. Die Festplatten gibt es von 300 bis 600 GByte Kapazität, einen Preis nannte das Unternehmen aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Hitachi Ultrastar C10K600: Sparsame SAS-Festplatte mit 2,5 Zoll und 10.000 U/Min

Nicht nur das SAS-Interface - für das es immerhin noch Adapter gäbe -, sondern vor allem die Bauhöhe von 14,8 Millimetern verhindern einen Einsatz der C10K600 in Notebooks. Dafür ist die neue Festplatte auch nicht vorgesehen, sie gehört in Server. Dort ist, nicht nur bei Blades, der Formfaktor von 2,5 immer beliebter, weil sich mit den kleinen Platten die lokale Kapazität bei gleichbleibender Leistungsaufnahme erhöhen lässt.

Stellenmarkt
  1. QA-Engineer (m/w/d)
    innus GmbH, Frankfurt
  2. IT-Auditor / CISA (w/m/x)
    PSP Peters, Schönberger & Partner mbB, München
Detailsuche

Nur 3,1 bis 5,6 Watt soll eine der Ultrastars im typischen Betrieb aufnehmen, gibt Hitachis Datenblatt (PDF) an. Das ist für eine Festplatte mit 10.000 Umdrehungen pro Minute beachtlich. Eine Unterscheidung zwischen den drei Modellen macht Hitachi dabei bisher aber nicht, denn: Das Modell mit 300 GByte kommt mit nur zwei Scheiben (Platters) aus, die Versionen mit 450 und 600 GByte benötigen drei Scheiben. Üblicherweise sind Festplatten mit weniger Platters sparsamer.

Zwischen 109 und 176 MByte pro Sekunde soll die Ultrastar bei dauerhaftem Lesen oder Schreiben erreichen, was im Bereich günstiger SSDs liegt. Deren Latenzen und Zugriffszeiten erreicht die C10K600 aber nicht, Hitachi gibt sie mit 3,0 und 3,7 Millisekunden an. Das SAS-Interface schaffte theoretische 6 GBit/s. Die MTBF-Zeit gibt Hitachi mit 2 Millionen Stunden an, die Festplatte ist für den Dauerbetrieb (24x7) ausgelegt.

Preise nannte Hitachi noch nicht, die Laufwerke sollen dennoch ab sofort an Serverhersteller und Distributoren ausgeliefert werden. Als Anhaltspunkt können die Kosten des Vorgängermodells dienen. Die C10K300 kostet mit 300 GByte derzeit um 240 Euro. Seagates Konkurrenzmodell Savvio 10K.4, das ebenfalls mit 10.000 U/Min und 6-GBit-SAS arbeitet, ist mit 600 GByte zu Preisen um 450 Euro zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /