• IT-Karriere:
  • Services:

Patentkriege

Microsoft sichert sich alte Palm-Patente

Microsoft hat alte Patente von Palmsource, der Firma, die hinter dem PalmOS steckt, lizenziert. Damit ist die Firma aus Redmond besser gegen Patentstreitigkeiten bei Smartphones gewappnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Offenbar als Möglichkeit einer Verteidigung hat sich Microsoft zahlreiche Palm-Patente gesichert, berichtet das Wall Street Journal. 74 Patente soll Microsoft von der Firma Acacia Research und Access lizenziert haben. Access hat 2005 Palmsource übernommen.

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

Die Patente werden laut dem Wall Street Journal für verschiedene Patentklagen benötigt, in die unter anderem RIM, Apple, Samsung und Motorola involviert sind.

In diesem Jahr verklagten sich viele Unternehmen gegenseitig, wenn es um Smartphones ging. NTP geht unter anderem gegen Apple, Google und HTC vor, Apple klagt gegen HTC und HTC hat mit einer Gegenklage geantwortet.

Die Situation ist mittlerweile so unübersichtlich, dass der Guardian extra eine Grafik angefertigt hat, die laufend aktualisiert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€

samy 09. Okt 2010

damit kann Microschuft gar nichts anfangen. Höchsten kann es MS jetzt vor Klagen...

samy 09. Okt 2010

Golem kann nicht mal die Überschrift der eigenen Quelle lesen.. Die Quelle das...

ogxozxogxohc 09. Okt 2010

Das ist eine ältere doku von ntv: in dubai als bauingenieur kriegst du $ 5000 steuerfrei...

thÄ real mÄn 09. Okt 2010

Unendlich viel beschränkter als die Amis sind Deutsche wie du die nur Meckern aber...

xxxxxxxxxxxxxxx... 09. Okt 2010

nur einer geht leer aus - erinnert an das Spiel mit den Stühlen


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

    •  /