• IT-Karriere:
  • Services:

Klassische Adventuretugenden

Spielerisch setzt A New Beginning auf altbewährte Adventurestärken: Multiple-Choice-Gespräche führen, Gegenstände untersuchen, einsammeln und miteinander kombinieren und ab und zu mal eine kleine Bastelaufgabe lösen. Wer schon einmal ein ähnliches Spiel ausprobiert hat, wird sich auch hier schnell zurechtfinden. Der Inventarinhalt ist meist übersichtlich, die Rätsel allerdings teils abstrus - an mancher Stelle muss der Spieler wild kombinieren, bis er die Lösung findet.

  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
  • A New Beginning
A New Beginning
Stellenmarkt
  1. Bystronic Lenhardt GmbH, Neuhausen-Hamberg
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Die Präsentation ist traditionell, aber trotzdem hervorragend: Die wunderschön gezeichneten 2D-Welten haben zahllose gelungene Details zu bieten. Die Zwischensequenzen, die im Comic-Fenster-Look daherkommen, wirken zunächst ungewöhnlich, haben aber ebenfalls viel Charme. Auch die deutsche Sprachausgabe ist weitgehend gelungen: Bent und Fay wurden sehr gut vertont, mancher Nebencharakter wirkt allerdings lieblos.

A New Beginning ist für Windows-PC erhältlich und kostet etwa 35 Euro. Die Hardwareanforderungen sind moderat: Eine Grafikkarte mit 256 MByte, 1 GByte Arbeitsspeicher und 3,5 GByte Festplattenspeicher reichen aus.

Fazit

Ungewöhnliches Szenario, aber gewohnt gutes Spiel: Nach Edna Bricht Aus und The Whispered World überzeugt Daedalic auch mit A New Beginning im Adventuregenre. Die Kombination aus Endzeitszenario, Umweltdrama und einem guten Gespür für Humor und liebevolle Details geht auf, Bedienung und Grafik überzeugen. Trotz einiger verquerer Rätsel sinkt die Motivationskurve kaum - dafür sind Atmosphäre und Charaktere zu überzeugend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest A New Beginning: Abenteuer Klimakatastrophe
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,50€
  2. (-49%) 8,50€
  3. 4,99€
  4. (-56%) 17,50€

Jossele 31. Mär 2011

also DER vergleich ist entlich mal anschaulich! :-)

Der Kaiser! 14. Mär 2011

ACK! Ich tippe auf Kakerlaken oder Ratten.

VioWestcliff 17. Okt 2010

Komisch, also bei mir lief es ohne Probleme! Ich finde es ein super gelungenes 2D Adventure!

fenimore 11. Okt 2010

Oh, ich bin wohl verspätet einem Aprilscherz aufgesessen. Hatte nicht aufs Datum...

HDDler 11. Okt 2010

Dann lebst du im letzten Jahrtausend! 3,5GB sind recht wenig, wenn man bedenkt was so...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /