Abo
  • IT-Karriere:

Activision

Silicon Knights entwickelt X-Men Destiny

Mutanten versus Menschen heißt der Grundkonflikt in X-Men, und so dürfte es auch im Actionspiel Destiny werden, das Activision angekündigt hat. Für die Produktion ist Silicon Knights verantwortlich, eines der bekannteren Entwicklungsstudios.

Artikel veröffentlicht am ,
Activision: Silicon Knights entwickelt X-Men Destiny

Im Actionspiel X-Men: Destiny treten Spieler als Rekrut an - was wohl bedeutet, dass sie an der Schule von Professor Charles Xavier in den Unterricht gehen, um den Umgang mit ihren Spezialfähigkeiten zu erlernen. Die Handlung soll sich dann auf vielfältigen Wegen verzweigen. Mehr verrät Activision bislang nicht über das Spiel, das für nicht näher spezifizierte Konsolen erscheinen soll - womit wohl fast sicher Xbox 360 und Playstation 3, eventuell auch die Wii gemeint sein dürften.

Für die Entwicklung ist das von Denis Dyack gegründete kanadische Entwicklerstudio Silicon Knights zuständig, das unter anderem hinter dem 1996 veröffentlichten Semi-Klassiker Blood Omen: Legacy of Kain steckte und zuletzt den ersten Teil von Too Human veröffentlicht hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 87,90€ + Versand
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€

schokofee 08. Okt 2010

jup, ein neues eternal darkness wäre genial. allerdings hat silicon knights dafür anno...

DasKL 08. Okt 2010

Stimme dir da zu, Blood Omen ist Kult. vll meinte der Autor mit Semi-Klassiker, daß es...

Guuu 08. Okt 2010

muss so ein Scheiss entwickeln °°, ich möchte aber nicht das die Pleite gehen :( Geile...

mkfgtfrdder 08. Okt 2010

Richig die Spiele einiger Hersteller (Codemasters,...) werden meiner Meinung nach...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /