Starcraft 2

Blizzard über Multiplayer-Unausgeglichenheiten

Im Mehrspielermodus von Starcraft 2 geht es nicht immer fair zu - das zeigt Blizzard selbst mit Statistiken aus "1 vs 1"-Duellen. Das Entwicklerstudio stellt bereits einige Änderungen für den nächsten Patch vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Starcraft 2: Blizzard über Multiplayer-Unausgeglichenheiten

Die Armee der Protoss in Starcraft 2 ist etwas zu stark, die Zerg sind schlicht am wenigsten beliebt - das zeigt Blizzard selbst in einem Entwicklerblog anhand von Statistiken aus Multiplayermatches. Die zeigen auch, dass sich Spieler in 38,5 Prozent der Partien für die Protoss, in 38,0 Prozent für die Terraner und nur in 23,5 Prozent für die Zerg entschieden haben; erfasst sind ausschließlich US-Server und "1 vs 1"-Duelle.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Projekte und Infrastruktur
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Bamberg
  2. Release Manager (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Weitere Statistiken von Blizzard weisen darauf hin, dass es unter anderem bei Partien zwischen Protoss und Terranern noch größere Unausgeglichenheiten gibt. Bei den Zerg sehen die Entwickler zwar keine auffälligen Balanceprobleme, aber offenbar machen die Aliens weniger Spaß als die anderen Fraktionen - auch dort soll im nächsten Patch nachgebessert werden.

Unter anderem sollen Zerg-Befehlshaber mehr Optionen in der Mitte und dem Ende einer Patie bekommen - beispielsweise, indem die Reichweite der Schaben erhöht wird. Auch die Bauwerke der Zerg sollen mehr feindliche Treffer aushalten. Wann der Patch für Starcraft 2 verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

fwregtrjhztkzukl 12. Okt 2010

Es gibt sogar Bronze? Ich war von Anfang an Silber - ohne Zwischenschritt. Und dann hab...

fregtrehjtrjzuk 11. Okt 2010

Wer abspringt wenn EINE einheit generFt wird der is mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit...

Ase345 11. Okt 2010

Im Opera geht's auch super.

CN 10. Okt 2010

Nein, Chuck Norris. EOD.

oh man oh man 10. Okt 2010

...oder gibt es eine andere Erklärung, weshalb die Redaktion kritsche Kommentare zu...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /