Abo
  • IT-Karriere:

Golem.de guckt

Juchtenkäfer, Raketenwürmer und Erinnerungen

Eigentlich sollte Tatort Internet auf RTL 2 hier angesprochen werden, doch nach dem vorgezogenen Bohei der letzten Tage ist das wohl nicht mehr nötig. Noch neun Folgen davon laufen montags um 20:15 Uhr. So vorgewarnt wird einem wenigstens nicht gleich die TV-Woche vom 11. bis 17. Oktober am Montag versaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Juchtenkäfer, Raketenwürmer und Erinnerungen

Männern beim Bohren zugucken. Bohren mit einem richtig dicken Ding. 3Sat überträgt live den Durchbruch beim Bau des Gotthard-Eisenbahntunnels, der dann nicht weniger als 53 km durch den Fels geht.
(3Sat, 15.10.2010, 13:00 - 14:50 Uhr)

Dokumentationen

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Ein Mann will in der Arktis forschen, aber er muss eine weitere Person mitnehmen. Er entscheidet sich für eine Frau, die er nur wenig kennt. Dem Physiker Hauke Trinks geht es nicht nur um seine Untersuchungen zu den eingefrorenen Anfängen des Lebens, sondern auch um ein soziales Experiment: Adam und Eva im Eis. Beide werden schließlich 13 Monate allein auf 16 Quadratmetern zusammenleben, weit ab von jeglicher Zivilisation, täglich bedroht von Schneestürmen und Eisbären. Eine bemerkenswerte Dokumentation über ein bemerkenswertes Experiment.
(Arte, 13.10.2010, 11:25 - 12:15 Uhr)

Rache der Bakterien ist durchaus doppeldeutig zu verstehen - zum einen sind Bakterien schon seit ihrer Existenz in der Lage, bedrohliche Organismen abzuwehren. Im Gegensatz zum Menschen, der dazu erst eine Vielzahl von Medikamenten erfinden musste. Zum anderen behandelt die Dokumentation die Resistenz von Krankheitskeimen gegen jene Medikamente.
(Arte, 15.10.2010, 21:45 - 22:35 Uhr)

Der dritte und der vierte Teil von Willkommen in der Nanowelt läuft am Mittwoch und Freitag.
(3Sat, 13.10. und 15.10.2010, 20:15 - 21:05 Uhr)

Magazine

X:enius zeigt am Montag die negativen Folgen einer allein auf Leistung ausgerichteten Tierzucht. Am Donnerstag geht es nach Hassloch - der deutschen Durchschnittsstadt, in der Marktforscher Produkte und Werbeslogans am lebenden Objekt testen.
(Arte, 11.10. und 14.10.2010, 08:45 - 09:15 Uhr)

C't-TV präsentiert in Vorsicht Kunde einen etwas verworrenen klingenden Fall, in dem eine Witwe die Telefonnummer ihres verstorbenen Ehemannes auf ihren Vertrag beim gleichen Anbieter übernehmen will. Der Anbieter sagt aber, das geht nur bei Übernahme des alten Vertrages.
Weil im Herbst keiner mehr Lust hat draussen zu joggen, werden diverse aktuelle Konsolen-Fitnessspiele getestet. Und schließlich geht es um die Handymastenelektrosmog-Bedrohung.
(HR, 17.10.2010, 12:30 - 13:00 Uhr)

Da vermutlich der halbe Sender mit der Buchmesse beschäftigt ist, sendet Neues eine Wiederholung über sonnengebräunte Nerds.
(3Sat, 17.10.2010, 16:30 - 17:00 Uhr)

Forschung aktuell beschäftigt sich mit dem Artensterben. Im Vordergrund stehen dabei weniger die derzeitigen Bemühungen, den Juchtenkäfer zu retten, sondern welche Möglichkeiten bestehen, wenn die Deutsche Bahn schon drübergebrettert ist. Insbesondere, wie die Konservierung von Zellproben zukünftig bei der Rettung von Arten helfen soll (siehe Jurassic Park?).
(DLF, 17.10.2010, 16:30 - 17:00 Uhr)

Yourope klöppelt etwas unorthodox die Themen Freiheit, Google Street View, Exknackis, Überwachung und Funklöcher für Elektrosensible zusammen.
(Arte, 17.10.2010, 17:20 - 17:45 Uhr)

Filme

Im Land der Raketenwürmer gehört zu den Filmen, die beim ersten Sehen heutzutage etwas altbacken wirken. Wer hingegen tatsächlich die guten, echt alten Horrorschinken gesehen hat, weiß, warum der Film so unterhaltsam ist, denn an ihnen orientiert er sich.
(RTL 2, 16.10.2010, 01:00 - 02:45 Uhr)

Shaun of the Dead - welcher Leser braucht jetzt noch eine Erklärung?
(RTL 2, 16.10.2010, 22:05 - 00:00 Uhr)

Radio

Zeitfragen unternimmt einen Streifzug durch die Bildungsrepublik. Dieter Hildebrandt meinte einst "Bildung kommt von Bildschirm. Wenn es vom Buch käme, hieße es Buchung". Davon ausgehend geht es um den Zustand des deutschen Bildungs(un)wesens, um seinen Sinn und Zweck.
(Dradio Kultur, 11.10.2010, 19:30 - 20:00 Uhr)

Forentrolle gab es schon früher, nur mussten sie früher noch richtig auf Papier schreiben und dann ihren Leserbrief auch noch frankieren. Die Zeitreisen am Donnerstag beschäftigen sich mit dem Leserbrief im Wandel der Zeiten.
(Dradio Kultur, 14.10.2010, 19:30 - 20:00 Uhr)

Das Freistil-Feature nähert sich dem Mittelmaß - thematisch. Total normal - Eine Annäherung an das Mittelmaß beschäftigt sich mit dem durchschnittlichen Menschen, der schwer zu finden ist, wenn jeder nur noch dem Außerordentlichen oder Elitären angehören will.
(DLF, 17.10.2010, 20:05 - 21:00 Uhr)

Und zum Schluss noch die Erinnerung an den zweiten Teil der Ausstrahlung von Don Quijote.
(DLF, 16.10.2010, 20:05 - 22:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20101011.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 10.10.2010 gegen Mitternacht.)



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-77%) 13,99€
  3. 4,60€
  4. 2,99€

ofenrohr 13. Okt 2010

Klar. Absolut geniale Serie. Season 1 ist zwar schon absolute Spitze, geht aber ein wenig...

Leser 10. Okt 2010

Wie in der Sendung mehrfach gesagt wurde, hat die Psychologin - nicht eine RTL2...


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /