Logitech

Lautsprechermatte für Netbooks

Logitech hat mit dem Lapdesk N550 eine Unterlage für Netbooks vorgestellt, die die Oberschenkel ihrer Besitzer vor heißen Notebooks schützen soll. Im Inneren der Matte sind zudem Lautsprecher verbaut, um die meist schlechten Onboard-Soundsysteme der Netbooks zu ergänzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Logitech: Lautsprechermatte für Netbooks

Das Logitech Lapdesk N550 ist für Geräte mit bis zu 14,1 Zoll (35,81 cm) Bildschirmdiagonale geeignet. Das neue Lapdesk ist eine Abwandlung des Lapdesk N700, das für größere Notebooks bis zu 16 Zoll gedacht ist und auch noch über einen Lüfter verfügt. Diese Ausstattung fehlt dem N550.

  • Logitech Lapdesk N550
  • Logitech Lapdesk N550
Logitech Lapdesk N550

Im Inneren des N550 sitzt ein Stereolautsprecherpaar. Der Anschluss erfolgt über USB. Der Logitech Speaker Lapdesk N550 soll in Europa ab Januar 2011 für rund 60 Euro in den Handel kommen. Damit ist es nur rund 10 Euro günstiger als das N700, das über einen Lüfter verfügt und wesentlich größer ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Artikel
  1. USA: Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen
    USA
    Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

    Sollte es künftig zu einem Krieg mit den USA kommen, könnte der Grund dafür auch ein "Cyberangriff" sein, warnt US-Präsident Biden.

  2. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

  3. Ecuador: Adiós, Señor Assange
    Ecuador
    Adiós, Señor Assange

    Wikileaks-Gründer Julian Assange ist kein Staatsbürger von Ecuador mehr. Das Land macht formale Fehler beim Einbürgerungsprozess geltend.

Hotohori 09. Okt 2010

Ja, und dafür hättest du dann auch 100-200 Euro gezahlt. ^^ Ne, dafür ist der Markt für...

Kabelsalatfresser 08. Okt 2010

hab ich das letze Mal auf dem Computerflohmarkt 1992 in der Mehrzweckhalle gesehen!

The Howler 08. Okt 2010

Geht mir genauso, ich bin mit dem Sound von meinem ASUS G72GX recht zufrieden. Klar ist...

N.Tesla 08. Okt 2010

sollte man während dem Arbeiten den Sound geniesen wollen, hat man sicherlich hinterher...

S33 08. Okt 2010

"...um die meist schlechten Onboard-Soundsysteme der Netbooks zu ergänzen..." Er schreibt...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /