Abo
  • Services:

Freies CMS

Drupal-7-Beta veröffentlicht

Neue Funktionen und Module sowie eine überarbeitete Benutzeroberfläche zeichnen die kommende Version des freien Content-Management-Systems (CMS) Drupal aus. Eine erste Beta von Drupal 7 ist ab sofort verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Freies CMS: Drupal-7-Beta veröffentlicht

Das Open-Source-Content-Management-System Drupal erhält in seiner neuen Version zahlreiche Verbesserungen in verschiedenen Bereichen und auch einige komplett neue Module. Die Benutzeroberfläche wurde von Grund auf überarbeitet, so dass die Bedienung von Drupal 7 einfacher wird.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Durch Tests mit Nutzern wurden im Vorfeld der Entwicklung die zehn wichtigsten Usability-Mängel der Software ermittelt, was als Grundlage für die Verbesserungen diente. So lag der Schwerpunkt der Entwicklung von Drupal 7 bei der Verbesserung der Benutzeroberfläche, damit es auch technisch weniger versierte Benutzer verwenden können. So soll das Erstellen und Wiederfinden von Inhalten einfacher sein, und es gibt eine klare optische Trennung des Administrationsbereichs vom Frontend.

Deutlich erweitert wurde das Drupal-7-Basispaket. Funktionen, die zuvor in Form von Erweiterungsmodulen integriert wurden, sind in Drupal 7 Bestandteil der Grundversion, ohne dass dabei das modulare Konzept des Systems aufgegeben wird. Dabei ist es nun möglich, Erweiterungsmodule direkt über die Benutzeroberfläche zu installieren.

Zu den weiteren Neuerungen zählen RDFa-Unterstützung, eine wesentlich bessere Skalierbarkeit des Systems sowie ein eingebautes Test-Framework.

Die Verwendung der Abstraktionsschicht PHP Data Objects (PDO) wird die Anbindung beliebiger Datenbanken wie etwa Mongo DB, MS-SQL oder Oracle möglich machen.

Eine erste Beta von Drupal 7 steht ab sofort unter drupal.org zum Download bereit. Sie unterstützt bereits ein Upgrade von Drupal 6 auf die neue Version 7. Eine detaillierte Übersicht der Neuerungen findet sich im Changelog.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

anyoneirgendwer 15. Okt 2010

Vielleicht noch Silverstripe. Wobei da meiner Meinung nach mindestens soviel Arbeit...

drupalista 07. Okt 2010

Drupal wird oft auch "nur" als framework verwendet. wer sagt drupal sei nicht mächtig...

JenZzzz 07. Okt 2010

teste mal den Websitebaker (www.websitebaker.org) damit komme ich am besten klar, für...

TheSeer 07. Okt 2010

Erm, ... Ich weiss ja nicht so was die da machen, aber eine NoSQL-Datenbank mit PDO...

dragonrider 07. Okt 2010

Ich habe die Alpha7 mit Postgres probiert. Lief bis auf einen kleinen Bug in der...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    •  /