Smartphones

Motorola verklagt Apple

Der Klagereigen unter den Herstellern von Mobiltelefonen beziehungsweise mobilen Betriebssystemen geht weiter. Diesmal hat Motorola Klage gegen Apple eingereicht: wegen Patentverletzungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft verklagt Motorola, Motorola und Nokia verklagen Apple, Apple verklagt HTC wegen Android und HTC im Gegenzug Apple wegen iOS. Auch Nokia liegt mit Apple im Clinch und Oracle knüpft sich in Sachen Android Google vor. Und das ist nur ein Teil des Klagegewirrs.

Stellenmarkt
  1. IT Mitarbeiter (m/w/d) im Servicedesk
    Hochland SE, Heimenkirch
  2. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
Detailsuche

Motorola wirft Apple vor, mit Produkten wie iPhone, iPad und iPod touch sowie dem Dienst Mobile Me und dem App Store insgesamt 18 Motorola-Patente zu verletzen. Dabei geht es um Basistechnologie mobiler Endgeräte wie beispielsweise Technik zur drahtlosen Kommunikation wie WCDMA (3G), GPRS, 802.11 und Antennendesigen, sowie Smartphonetechnik wie drahtlose E-Mail, Näherungssensoren, die Verwaltung von Softwareapplikationen, ortsbezogene Dienste und die Synchronisation mehrerer Geräte.

Eingereicht hat die Klage die Motorola-Tochter Motorola Mobility vor den Bezirksgerichten im nördlichen District von Illinois sowie dem südlichen District von Florida. Zudem hat Motorola eine Beschwerde bei der US-Handelsaufsicht ITC eingereicht. ITC und die Gerichte sollen Apple untersagen, die genannten Produkte zu importieren, zu verkaufen und zu bewerben. Zudem fordert Motorola Schadensersatz.

Man habe lange mit Apple über eine Patentlizenz verhandelt, sagt der zuständige Motorola-Manager Kirk Dailey, doch Apple habe den Erwerb einer Lizenz abgelehnt. Daher sei Motorola gezwungen, rechtliche Schritte einzuleiten.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Angesichts von Apples Klage gegen HTC wegen Android dürfte es wohl nicht lange dauern, bis Apple die Klage von Motorola mit einer eigenen Klage erwidert, denn auch Motorola verkauft Smartphones mit Googles Betriebssystem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


patsching 07. Okt 2010

... der raffgierige und gewissenlose Patentanwalt!

Prince_Harming 07. Okt 2010

Was haben Smartphone-Hersteller und Rauchende Affen gemeinsam? Beide benötigen ein...

Yeeeeeeeeha 07. Okt 2010

Ja klar, jede Gegenklage ist einem Vergleich bei der vorangegangenen Klage dienlich. Ok...

Yeeeeeeeeha 07. Okt 2010

Wieso? Stimmt etwas an der nicht? Ich habe nur gehört, dass irgendein Blog irgendwo im...

Fatal3ty 07. Okt 2010

Motorola hat letzte mal schon versucht, Patentklage gegen Research in Motion zu verklagen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /