Aiptek

Grafiktablet mit neigungssensitivem Stift

Aiptek hat mit dem "Media Tablet Ultimate" ein 9,5 Zoll (24 cm) großes Grafiktablet im 16:9-Format ins Programm genommen, das mit einem batterielosen Stift bedient wird. Er kann seine Neigung messen und an das Grafikprogramm weitergeben. So kann wie bei einem echten Stift oder Pinsel die Neigung Auswirkungen auf den Farbauftrag haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktive Arbeitsfläche des Tablets ist 20,3 x 12,7 cm groß. Das Grafiktablet erreicht laut Hersteller eine Auflösung von 4.000 lpi und 2.048 Druckstufen. Es soll sich für Illustrationen, Skizzen und die Bildbearbeitung eignen. Ein Navigationsrad zum Zoomen, Scrollen oder zur Lautstärkeregulierung ist ebenfalls eingebaut. Dazu kommen acht frei programmierbare Tasten, auf die der Anwender häufig benötigte Tastenkommandos ablegen kann.

  • Aiptek Media Tablet Ultimate
  • Aiptek Media Tablet Ultimate
  • Aiptek Media Tablet Ultimate
Aiptek Media Tablet Ultimate
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche* Mitarbeiter*in (m/w/d) für IT-Sicherheitsforschung / Analyse von IT-Angriffsmethoden ... (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, München
  2. Trainee Softwareentwicklung (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
Detailsuche

Das Grafiktablet wird über USB mit dem Rechner verbunden und mit Adobes Photoshop Elements 7.0 ausgeliefert. Der mitgelieferte Treiber unterstützt Windows 7, Vista und XP sowie Mac OS X.

Mit einem Gewicht von 700 Gramm und einer Gesamtgröße von 34,7 x 23,3 x 1,7 cm zählt das Grafiktablet zu den eher kleineren Modellen seiner Art. Das Paket aus Aiptek Media Tablet Ultimate und Adobe Photoshop Elements 7.0 kostet rund 150 Euro und soll ab sofort im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hansi123 11. Okt 2010

MediaTablet 14000U läuft bei mir super unter Win7. Gibts für ca. 99EUR

xXx2 11. Okt 2010

Habe mir auf der Photokina vor einigen Tagen alle drei Tabelts angesehen und ausprobiert...

Doppelkammertoa... 07. Okt 2010

Zeig mir wie du mit der Maus ordentlich digital malst und ich stimme dir zu ;) In den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /