• IT-Karriere:
  • Services:

Sony Online Entertainment

Free Realms erscheint für Mac

Die kunterbunte Onlinewelt Free Realms erscheint für Mac: Das kündigt Sony Online Entertainment an. Grund für die künftige Unterstützung von Apple-Hardware ist wohl, dass auch Sony deren zunehmende Bedeutung spürt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony Online Entertainment: Free Realms erscheint für Mac

Seit April 2009 ist das clientbasierte Onlinerollenspiel Free Realms in einer Version für Windows-PC verfügbar. Jetzt kündigt Sony Online Entertainment an, dass im Herbst 2010 auch eine Fassung für Mac-Rechner erscheinen soll. Um die technische Umsetzung kümmert sich das Unternehmen Transgaming, das sich auf die Portierung von Spielen spezialisiert hat. PC- und Mac-Spieler sind künftig gemeinsam auf den gleichen Servern von Free Realms unterwegs. Finale Hardwareanforderungen liegen noch nicht vor.

"Ich muss zugeben, dass es eine riesige Zahl von Anfragen nach einer Version von Free Realms für Macs gibt. Wir werden sie bald fertigstellen", erklärte John Smedley, Chef von Sony Computer Entertainment, den Schritt. Free Realms versetzt den Spieler in eine Fantasywelt. Das Spiel ist grundsätzlich kostenlos, besondere Gegenstände kosten aber echtes Geld. Das Programm richtet sich an jüngere Zielgruppen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)

sam dolin 07. Okt 2010

transgaming ist das problem und nicht die treiber. ein blick auf wikipedia verrät was...

sam dolin 07. Okt 2010

das sollte source engine heißen und nicht einfach nur source ;-)

DASPRiD 07. Okt 2010

Dann muss ich sie leider enttäuschen, sie haben nach wie vor einen PC ;)

So nie 07. Okt 2010

Von Sony brauchen Mac-Anwender rein gar nichts. Wer schon einmal einen Designer-PC von...

Dasepure 06. Okt 2010

Also ich hab aus Reflex auf den Artikel geklickt, weil ich "3D Realms" gelesen hab :D Ich...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /