• IT-Karriere:
  • Services:

KDE SC 4.5.2

Optimierungen am gemeinsamen Zwischenspeicher

Das KDE-Team hat mit Version 4.5.2 den gemeinsamen Zwischenspeicher optimiert und damit auch das Laden der Icons beschleunigt. Zusätzlich wurden einige Filter des Fenstermanagers Kwin repariert.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE SC 4.5.2: Optimierungen am gemeinsamen Zwischenspeicher

Der Zwischenspeicher KSharedDataCache ist in der aktuellen KDE-Ausgabe 4.5.2 optimiert und von Fehlern befreit worden. Bislang werden in dem gemeinsam benutzbaren Speicher lediglich Icons gecacht. Ab dieser Version werden zusätzliche Pixmaps in KSharedDataCache ausgelagert, um KIconLoader zu entlasten und das Laden von Icons erneut zu beschleunigen.

  • Das Benachrichtigungsfeld...
  • ...wurde überarbeitet und passt sich jetzt besser an die Plasma-Arbeitsfläche an.
  • Der KDE-Browser Konqueror erhält eine Webkit-Engine, mit der er den Acid3-Test mit Bravour besteht.
  • Der Fenster-Manager Kwin wurde mit einer Tiling-Funktion ausgestattet, die Fenster nebeneinander platziert.
  • Das Benachrichtigungsfeld verwendet das Dbus-Framework, um über angeschlossene Hardware zu informieren.
  • Nachrichten können bei Bedarf Details preisgeben...
  • ...oder dezent Statusmeldungen ausgeben.
  • Der Marble-Atlas bietet einen Routenplaner für lange Strecken.
  • Kwin-Effekte können in den KDE-Systemeinstellungen...
  • ...vorgenommen werden.
  • Einzelne Effekte können ein- und ausgeschaltet werden,...
  • ...je nach Fähigkeiten der Grafikkarten und entsprechender Treiber.
  • Stadtpläne bietet Marble mit dem Kartenmaterial aus dem OpenStreetMap-Projekt.
Das Benachrichtigungsfeld...
Stellenmarkt
  1. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau

Der Lanczos-Filter im Window-Manager Kwin wurde zwar verbessert, wird aber nicht mehr im Present-Windows-Effekt angewendet, wenn Fenster bewegt werden, um die Darstellung zu beschleunigen. Zudem wurde der Vertex-Shader optimiert. Die Entwickler haben auch Reparaturen in den Desktop-Grid-Effekt eingepflegt, bei dem die verschiedenen Desktops in einer gekachelten Übersicht dargestellt werden.

Der Downloadhelfer Kget wurde verbessert: Mehrere gleichzeitige Downloads werden besser von der Software verwaltet. Zu den weiteren Anwendungen, die Reparaturen erhielten, gehören die Atlassoftware Marble, der Dateimanager Dolphin, der Dateibetrachter Okular sowie die Verwaltung für GPG-Schlüssel Kgpg.

Der Quellcode der aktuellen Version steht auf dem Server zum Download zur Verfügung. Das Update dürfte in wenigen Tagen in den Anwendungsdepots der entsprechenden Linux- und Unix-Betriebssysteme landen. Eine Übersicht bietet Details zu den verschiedenen Änderungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  2. 159€
  3. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 39,40€ + Versand)
  4. 159€ + 6,99€ Versand (Bestpreis)

Sprechender Elch 06. Okt 2010

Hast Du das compilern schon durch? Läuft es bei Dir schon? Hier will die Arbeitsfläche...

Xwarman 06. Okt 2010

Schließe mich dir voll an! Überhaupt die ganze Linuxberichterstattung! Weiter so golem...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /