Single-Sign-On

Oracle kauft Passlogix

Oracle setzt verstärkt auf Authentifizierungslösungen im Firmennetzwerk und kauft den Single-Sign-on-Anbieter Passlogix, der auf große Unternehmen spezialisiert ist. Die Firmen sind schon seit längerem Partner.

Artikel veröffentlicht am ,
Single-Sign-On: Oracle kauft Passlogix

Oracle kauft den Single-Sign-On-Anbieter Passlogix. Der Preis für den New Yorker Hersteller von Authentifizierungslösungen für große Unternehmen wurde nicht bekanntgegeben. Die Firmen arbeiten seit drei Jahren zusammen. Die Übernahme soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Junior Testingenieur Hardware (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Künstliche Intelligenz in der zivilen Sicherheitsforschung
    Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Rosenheim
Detailsuche

Passlogix entwickelt die Produktlinie vGO Access-Accelerator, eine Plattform, die sich einfach in unterschiedliche Software- und Hardwarelandschaften einfügen lassen soll. Laut Unternehmensangaben wurden für v-GO circa 21 Millionen Lizenzen verkauft. Passlogix hat Kunden im Gesundheitswesen, Einzelhandel, bei Regierungsorganisationen, Kommunikationsunternehmen und Finanzdienstleistern. Die Technologie wurde mit einer ersten Unternehmenslösung für die Einmalanmeldung im Jahr 1996 auf dem Markt eingeführt. Passlogix unterhält Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Frankreich und asiatischen Staaten.

Passlogix ist bereits OEM-Hersteller für Oracle. "Mit dem Kauf von Passlogix hoffen wir, eine komplette Lösungen für das Identitätsmanagement in großen Unternehmen anbieten zu können", sagte Amit Jasuja, Vice-President bei der Konzernsparte Oracle Identity Management. Damit verbessere sich die globale Reichweite und der Support für die Kunden, so Jasuja. Die Passlogix-Mitarbeiter sollen künftig für Oracle arbeiten. Für die Passlogix-Partner BMC, Microsoft und Fujitsu liefe "alles weiter wie bisher", erklärte Oracle.

Passlogix-Chef Marc Boroditsky sagte, die Produkte arbeiteten bereits eng mit dem Oracle Identity Manager, Oracle Access Manager und Oracle Internet Directory zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /