Abo
  • Services:

Andre Geim und Konstantin Nowoselow

Physik-Nobelpreis für die Entdecker des Graphens

Die Entdecker des Graphens, Andre Geim und Konstantin Nowoselov, erhalten den Nobelpreis für Physik 2010. Das Material hat große Bedeutung in der Quantenphysik und könnte eines Tages Silizium als Transistormaterial ablösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Andre Geim und Konstantin Nowoselow: Physik-Nobelpreis für die Entdecker des Graphens

Der Physik-Nobelpreis 2010 geht an den Niederländer Andre Geim und den Russen Konstantin Nowoselow für die Entdeckung des Graphens. Bereits 2004 entdeckten die beiden Forscher an der Universität in Manchester das Material: eine stabile, zweidimensionale Verbindung aus Kohlenstoffatomen mit einer Dicke von nur einem Atom. 2007 gelang es dann, daraus einen Transistor zu bauen.

Stellenmarkt
  1. McService GmbH, München
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Graphen ist eine Modifikation von Kohlenstoffmolekülen und gilt als dünnstes und stärkstes Material überhaupt. Als elektrischer Leiter hat Graphen ähnlich gute Eigenschaften wie Kupfer, als Wärmeleiter ist es allen bekannten Materialien überlegen. Dabei ist Graphen fast transparent und dennoch so dicht, dass nicht einmal Helium, das kleine Gas-Atom, es durchdringen kann.

Geim und Nowoselow extrahierten Graphen einst aus einem Stück Graphit, wie es auch in Bleistiften zu finden ist. Die zweidimensionale Struktur des Materials erlaubt es zudem, Phänomene der Quantenphysik experimentell zu untersuchen. Und Graphen ist auch ein Kandidat, um Silizium als Halbleitermaterial abzulösen, denn es wird davon ausgegangen, dass Graphen-Transistoren deutlich schneller sind als solche aus Silizium.

Darüber hinaus könnten sich in Zukunft aus Graphen auch transparente Touchscreens, Lichtpanels und vielleicht sogar Solarzellen bauen lassen, so das Nobelpreiskomitee. Eingebracht in Plastik kann Graphen dieses Material zu elektrischen Leitern und zugleich besonders robust machen. So könnte Graphen auch den Weg in den Satelliten-, Flugzeug- und Autobau schaffen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)

Chemiker 07. Jan 2011

Der Nobelpreis wurde nicht für die Entdeckung verliehen, die geht zurück auf Hanns-Peter...

Ande25 28. Nov 2010

Ja er ist ein Russlanddeutscher....also ein Deutscher der in Russland geborn ist!!! p.s...

Andre25 28. Nov 2010

Hallo, Ande Geim ist ein Deutscher. Seine Elter sind Deutsche etc.....!! Er ist in...

bölkstoff 06. Okt 2010

Graphen, in Fachkreisen auch Schnüffelstück genannt....

Zeit 06. Okt 2010

Zeit existiert nicht... Aber Teilchen bewegen sich und die zurückgelegte Strecke kann...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /