Duke rettet die Stripperinnen dieser Welt

Nach ein paar Metern liefert er sich ein Feuergefecht mit Schweinsaliens - dabei kann der Spieler zu einigen Klassikern aus dem Waffenschrank des Duke greifen. Neben der Schrotflinte und dem Raketenwerfer kann er auch die Schrumpfkanone verwenden, um große Außerirdische vorübergehend in sehr kleine zu verwandeln. In der Demoversion konnte der Spieler nur eine Waffe tragen - wer wechseln wollte, musste dafür seinen Schießprügel wegwerfen. Medipacks spielen keine Rolle mehr, der Duke erholt sich nach ein paar Sekunden vollständig. Im Nahkampf kann der Spieler ebenfalls agieren, indem er die Schweinealiens an ihren Hauern packt und sie ihnen herausreißt.

Stellenmarkt
  1. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für den Bereich Telekommunikation (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
Detailsuche

Duke Nukem Forever basiert letztlich auf der Unreal Engine, die von 3D Realms und Gearbox allerdings weitgehend umprogrammiert wurde. Im Interview mit Golem.de bezeichnet Pitchford sie als "Duke Nukem Forever"-Engine. Richtig spektakulär sieht das Ergebnis nicht aus, mit aktuellen Effektspektakeln der aktuellen Cryengine-Generation kann der Duke bei seiner Veröffentlichung voraussichtlich nicht mithalten. Die Gegner-KI machte in der Demoversion aber einen guten Eindruck: Die Aliens stürmten bei Angriffen nicht sinnlos in Richtung Spieler, sondern schienen sich unter Ausnutzung von Deckung langsam vorzuarbeiten.

Apropros Deckung: Pitchford kündigt an, dass "dieses Spiel bestimmte Grenzen verschiebt", und dass er noch nicht mit den Altersfreigabestellen ESRB in den Vereinigten Staaten und mit PEGI in Europa gesprochen hat (die in Deutschland zuständige USK erwähnte er nicht). Das dürfte nicht ganz einfach werden. Während es hierzulande eher um die Gewaltinhalte geht, dürften die Amerikaner vor allem mit den zahlreichen sexuellen Anspielungen Probleme haben - schließlich dreht sich die Handlung darum, dass die Aliens die Erdfrauen entführen, die im Spiel gezeigten Damen sind überwiegend nackt, arbeiten hauptberuflich als Stripperin und zeigen eine auffällige Begeisterung dafür, dem Duke einen Blowjob zu verpassen. Nach einer solchen Szene - nicht in allen Einzelheiten sichtbar, aber sehr klar angedeutet - fragt eine der Frauen: "Wie war das Spiel, Duke - taugte es was?" Seine Antwort: " Klar, das sollte es nach zwölf verdammten Jahren aber auch."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Auch Pitchford fühlte sich veralbert
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Apple: Airtags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden
    Apple
    Airtags sollen nicht mit Kinderschutz-Knopfzellen genutzt werden

    Knopfzellen mit bitterer Beschichtung sollen Kinder vom Verschlucken abhalten, Apple will sie aber nicht in Airtags sehen.

  2. Apple: MacOS Monterey nun doch mit Live Text für Intel-Macs
    Apple
    MacOS Monterey nun doch mit Live Text für Intel-Macs

    Apple macht einen Rückzieher: Intel-Macs bleiben wichtige Neuerungen im neuen Betriebssystem doch nicht vollkommen versagt.

  3. China: Apple-Leaker soll Quellen verraten oder die Konsequenzen tragen
    China
    Apple-Leaker soll Quellen verraten oder die Konsequenzen tragen

    Apple geht gegen einen chinesischen Leaker vor und verlangt die Herausgabe seiner Quellen. Andernfalls werde die Polizei eingeschaltet.

spanther 01. Nov 2010

Konsole an, Spiel rein, daddeln! :) Nix registrieren, Onlinezwang oder anderen Müll wie...

k.A. 19. Okt 2010

Es gibt so etwas wie PC-Zeitschriften (PC-Games, etc.) in denen werden u. a. zukünftige...

münchshausen 11. Okt 2010

Mir gefällt nicht das die meisten Egoshooter auf Medikits verzichten. Ich finde die sind...

AufklärerDerNation 10. Okt 2010

Ja, denn alles im Leben ist Arbeit, darum heißt es ja BlowJOB und nicht BlowHOLIDAY.

foxduke 10. Okt 2010

Kann einem schon schlecht werden, wenn die Leute verkniffen wie'n Mückenarsch sind. Oder...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Acer Chromebooks zu Bestpreisen • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ [Werbung]
    •  /