Abo
  • IT-Karriere:

OpenSCAP

Sicherheitsframework für CVE-Alerts

Fedora 14 wird das Sicherheitsframework OpenSCAP mitbringen. Damit kann ein System auf Sicherheitslücken überprüft werden, die in der CVE-Datenbank registriert sind.

Artikel veröffentlicht am ,
OpenSCAP: Sicherheitsframework für CVE-Alerts

Das OpenSCAP-Framework besteht aus mehreren Protokollen, über die Werkzeuge Linux-Systeme auf dem aktuellen Stand halten sollen, um Sicherheitslücken möglichst schnell zu schließen. OpenSCAP besteht aus der quelloffenen Variante des Security Content Automation Protocol (SCAP).

Stellenmarkt
  1. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  2. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt

Der SCAP-Standard wurde von dem US-amerikanischen National Institute of Standards and Technology (NIST) erarbeitet und umfasst CVE (Common Vulnerabilities and Exposures) für eine einheitliche Namensgebung von Sicherheitslücken, das XML-basierte XCCDF-Dokumentenformat für die Beschreibung von Sicherheitschecklisten und die Open Vulnerability and Assessment Language (OVAL), über die ein entsprechendes Werkzeug ein System auf Sicherheitslücken überprüfen kann.

OpenSCAP liegt gegenwärtig in den Rawhide-Repositories für Fedora vor. Die Entwickler wollen das Framework in Fedora 14 integrieren, dessen finale Version Anfang November 2010 erscheinen soll. Der Quellcode steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  3. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

qullo 03. Nov 2010

Die haben bei Fedora jetzt endlich diesen genialen, superschnellen Medienplayer xnoise...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /