False Start

Google plant schwarze Liste

Google hat eine weitere Technik vorgestellt, um das Web schneller zu machen. False Start soll den Aufbau verschlüsselter Verbindungen verkürzen, ohne dass es dazu Änderungen auf Serverseite bedarf. Das gilt aber nicht für alle Websites, einige sollen auf eine schwarze Liste gesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits im Juni 2010 haben einige Google-Entwickler ihren Entwurf von False Start bei der TLS Working Group der IETF eingereicht. Darin definieren sie ein alternatives Verhalten für das TLS-Protokoll (Transport Layer Security). Durch Veränderungen am Timing soll beim Verbindungsaufbau ein Round-Trip eingespart werden, bei langsamen Verbindungen soll das 70 bis 150 Millisekunden beim Verbindungsaufbau ausmachen, so Google.

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) Vertriebs- und Servicezentrum Thüringen / Sachsen-Anhalt / Sachsen
    USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Thüringen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Änderungen sind dazu nur auf Browserseite notwendig, wären da nicht einige Webseiten, die aus dem Rahmen fallen und einen alten Workaround benötigen. Diese müssten an die bestehenden Standards angepasst werden, um auch mit False Start zu funktionieren.

Laut Google sind rund 0,05 Prozent aller Websites von dem Problem betroffen. Um zu verhindern, dass Nutzer, deren Browser False Start unterstützt, nicht mehr auf diese Websites zugreifen können, plant Google die Einrichtung einer schwarzen Liste, schreibt der False-Start-Entwickler Adam Langley in einem persönlichen Blogeintrag, der später im offiziellen Chromium-Blog erscheinen soll. Für Websites auf der Liste soll False Start keine Anwendung finden.

Chrome wird False Start vermutlich bald unterstützen, denn der Browser sieht bereits einen Kommandozeilenschalter vor, mit dem sich False Start abschalten lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

Epaminaidos 06. Okt 2010

Ich würde jetzt tippen, dass das dem Crawler relativ schnurz ist. In der Wartezeit...

Martin F. 05. Okt 2010

Wenn man es für seine Website braucht, sollte man halt einen Webserver wählen, der es kann.

Trulala 05. Okt 2010

Das meinste jetzt ernst oder war das Realsatire?

nano12 05. Okt 2010

Das kommt davon weil du hier keine Profinachrichten bekommst. Hier wird ja kein bisschen...

blub 05. Okt 2010

in diesem artikel geht es um Chrome und ich kenne auch mindestens einen regelmässigen nutzer.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /