• IT-Karriere:
  • Services:

Unterwassergehäuse

Canon-Kompaktkameras tauchen 60 Meter tief

Fantasea hat ein neues Unterwassergehäuse vorgestellt, mit dem sowohl Canons Digitalkamera Powershot A490 als auch die A495 bis zu 60 Meter tief tauchen können. Die Kamerasteuerung ist weiterhin möglich und wird über Zusatzhebel und Knöpfe durchgeführt, die vom Unterwassergehäuse aus nach innen geführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Unterwassergehäuse: Canon-Kompaktkameras tauchen 60 Meter tief

Das Gehäuse Fantasea FA-490/495 besitzt an allen Stellen doppelte O-Ringe zur Abdichtung, damit kein Wasser eindringen und die Elektronik zerstören kann. Das Unterwassergehäuse lässt sich natürlich auch über Wasser einsetzen, wenn zum Beispiel Staub und Schmutz die Kamera bedrohen.

  • Fantasea FA-490/495
Fantasea FA-490/495
Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Ein Lichtschacht über dem Display soll starken Sonneneinfall abhalten und die Lesbarkeit erhöhen. Dazu kommen ein entfernbarer Blitzdiffusor und ein 46-mm-Filteradapter. Wer will, kann hier zum Beispiel eine Weitwinkelvorsatzlinse ansetzen.

Über das FA-490/495 können zahlreiche Kamerafunktionen bedient werden, neben Selbstverständlichkeiten wie dem Auslöser und dem Ausschalter auch das Zoom, die Abspielfunktion, die Belichtungskompensation sowie der Blitz, der Selbstauslöser, die Menüs, die Modus- und Funktionstaste sowie die Makroeinstellung. Das Unterwassergehäuse kostet rund 240 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Wesserbisser 05. Okt 2010

Wer schreibt nur immer diese nutzlosen Kommentare? Da sitzt eine ganze Firma und macht...

moppi 05. Okt 2010

also #S21 wird langsam langweillig ...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
    •  /