Modizer

Modplayer für iPhone, iPod und iPad

Modizer erweckt Musik von Videospiele- und Demoszenen-Klassikern auf Apples mobilen Geräten zum Leben. Die iOS-App versteht viele verschiedene Audioformate und kann Soundchips historischer Heimcomputer und Spielekonsolen emulieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Modizer: Modplayer für iPhone, iPod und iPad

Entwickelt wurde der Modizer von Yohann 'Yoyofr' Magnien, der damit Musik von Chris Hülsbeck, Jochen Hippel, Purple Motion, Lizardking, Audiomonster, Rob Hubbard und Co. auf dem iPhone und dem iPad erlebbar machen will. Magien beschreibt Modizer als Modul- und Chiptunes-Player, der 400 verschiedene Audioformate von Amstrad CPC, Atari ST, C64, Amiga sowie von verschiedenen klassischen Spielekonsolen von Nintendo, NEC, Sega und Sony Computer Entertainment wiedergeben kann.

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
  2. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
Detailsuche

Dazu nutzt Modizer bekannte Bibliotheken und Soundchip-Emulatoren, darunter UADE, libmodplug, sidplay2 und die des Game Music Emulator. Die Wiedergabe lässt sich optisch aufpeppen, zudem läuft sie ab iOS 4.0 auch im Hintergrund, Playlists werden unterstützt.

  • Modizer auf dem iPad
  • Modizer auf dem iPad
  • Modizer auf dem iPad
  • Modizer auf dem iPad
  • Modizer auf dem iPhone
  • Modizer auf dem iPhone
  • Modizer auf dem iPhone
  • Modizer auf dem iPhone
  • Modizer auf dem iPhone
Modizer auf dem iPad

Der Modizer bringt bereits einige Beispieldateien mit, darunter auch der Monkey-Island-Titelsong. Darüber hinaus kann die Software über eine Internetverbindung direkt auf die Modland- und HVSC-FTP-Server zugreifen.

Kein Mangel an Musik

Musikstücke lassen sich auch mit einem integrierten Webbrowser von anderen Quellen herunterladen und in die eigene Datenbank einfügen. Dabei werden auch in gebräuchlichen Kompressionsformaten verpackte Dateien unterstützt.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Über einen integrierten FTP-Server können Musikdateien über WLAN auf das iPhone oder iPad kopiert werden. Modizer erfordert mindestens iOS 3.0 und ein iPhone 3G oder iPod der zweiten Generation (2G), Magien empfiehlt jedoch ein iPhone 3GS. Optimiert wurde die Software auf iPad und iPhone 4, sie nutzt dort die volle Auflösung.

Modizer 1.0 findet sich im iTunes-App-Store für 79 Cent. Gegenüber Toucharcade.com gab der Entwickler an, dass ein Update bald einige Optimierungen sowie eine Unterstützung für mdx- und pdx-Dateien vom Sharp X68000 bringen wird und zudem ein Wiedergabeproblem beseitigt, bei dem die letzte Sekunde eines Musikstücks fehlte. Zudem denke er über ein Bewertungssystem nach, mit dem die Nutzer sich gegenseitig gute Musikstücke empfehlen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bouncy 06. Okt 2010

thanks@all (kt)

Exapple 05. Okt 2010

Nun ich bin kein iPhone User, sprich hetero, sprich habe ich keine Freude mit...

pennbruder 04. Okt 2010

... klingt ja erstmal viel -- aber: welche sind das genau? kann er dmf und mdl?

HierKönnteIhreW... 04. Okt 2010

jetzt sag mir mal was Aktuelle Massstäbe sind??



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /