• IT-Karriere:
  • Services:

Fedora

Entwickler plädiert für bessere Cloud-Anbindung

Das Fedora-Projekt sollte die Cloud-Welle nicht verschlafen und mehr auf die Entwicklung von netzbasierten Anwendungen mit HTML5 setzen. Das schreibt der Entwickler McGrath in einer E-Mail an das Fedora-Projekt. Zudem schlägt er vor, das Fedora-Projekt nach dem Vorbild der Apache-Foundation zu strukturieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Fedora: Entwickler plädiert für bessere Cloud-Anbindung

McGrath warnt davor, die Entwicklung von Software in der Cloud zu verschlafen. Gegenwärtig sei Google dabei, mit seinen Webapplikationen jeden hinter sich zu lassen. Nur eine Handvoll Menschen lehne Clouds ab, so McGrath, viele liebten sie bereits oder würden das künftig tun, ohne es jetzt schon zu wissen. Gegenwärtig könne freie Software aber nicht mit den Webapplikationen von Google konkurrieren.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Javascript habe in den letzten zwei Jahren enorme Fortschritte gemacht und HTML5 biete bereits interessante Funktionen wie lokale Datenbanken, Canvas-Funktionen oder integriertes SVG, so McGrath. Für ihn ist der klassische Desktop passé. Firmen migrieren ihre Anwendungen bereits in die Cloud, Frontends sollten auch aus freier Software bestehen.

Zunächst schlägt McGrath vor, mehr in Fedorahosted zu investieren und die Plattform mit einer ähnlichen Struktur zu versehen, wie sie die Apache-Foundation bereits verwendet. Innerhalb dieser Infrastruktur sollen Werkzeuge bereitgestellt werden, mit denen Entwickler schnell und problemlos Webanwendungen erstellen können. Der beste Plan sei, Google nicht direkt anzugehen, sondern eine Infrastruktur zu schaffen, so dass viele Google ein klein wenig angehen könnten.

McGrath ist nicht der einzige, der für eine Umstellung auf webbasierte Technologien plädiert: Auch Gnome-Entwickler Luis Villa schlug vor, statt auf GTK+ auf HTML, CSS und Javascript umzusatteln. Die Integration des Desktops ins Web erfordere auch eine Neuorientierung, sonst liefen klassische Desktopumgebungen wie Gnome Gefahr, langfristig obsolet zu werden.

Mit Seedkit haben Gnome-Entwickler bereits eine erste Version eines Frameworks veröffentlicht, das APIs für die Integration von HTML-, CSS- und Javascript-Anwendungen in den Gnome-Desktop bietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€
  4. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

breakdance99 06. Okt 2010

Das Problem ist nur, dass Linux einfach nicht weit genug verbreitet ist. Aber Cloud wird...

moin 06. Okt 2010

Kann man diesen Cloud Wahnsinn nicht mal auf den Punkt bringen? Er schlägt also vor...

FFVII-Freak 04. Okt 2010

... bekomm ich bock final fantasy zu zocken!

cloudi 04. Okt 2010

Gegenwärtig sei Google dabei, mit seinen Webapplikationen jeden hinter sich zu lassen...

blub 04. Okt 2010

über den wolken ist die freiheit auch nicht grenzenlos. im prinzip lohnt es sich gar...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

    •  /