Abo
  • Services:
Anzeige
Léo Apotheker
Léo Apotheker

Apotheker

Oracle zieht über neuen HP-Chef her

Larry Ellison feuert gegen den neuen Hewlett-Packard-Chef Léo Apotheker. Dieser sei in "Industriespionage und Diebstahl geistigen Eigentums" Oracles verwickelt und habe bei SAP versagt.

Oracle-Chef Larry Ellison hat die Ernennung des früheren SAP-Chefs Léo Apotheker zum Vorstandschef von Hewlett-Packard scharf kritisiert. Dabei geht es um den Streitfall Tomorrownow, ein früheres Tochterunternehmen von SAP. Der britischen Financial Times sagte Ellison: "SAP hat bereits öffentlich zugegeben, systematisch Oracles geistiges Eigentum gestohlen zu haben und hat dafür auch finanziell die Verantwortung übernommen. Ein Großteil dieser Industriespionage und Diebstahl geistigen Eigentums passierte, als Léo Chef von SAP war."

Anzeige

Tatsächlich hatte SAP Anfang August 2010, im Rechtsstreit mit Oracle um die Verletzung von Oracles Urheberrechten durch die SAP-Tochter Tomorrownow, Urheberrechtsverletzungen eingeräumt. Allerdings sei SAP nicht selbst in das Vorgehen von Tomorrownow involviert gewesen und habe selbst keine Urheberrechte verletzt. Die Firma Tomorrownow, die Services für die Peoplesoft-Produkte Oracles anbot, wurde vor rund zwei Jahren von SAP als Reaktion auf Oracles Vorwürfe geschlossen. Oracle klagte deswegen im Jahr 2007 vor einem US-Bundesgericht in Oakland. Der Prozess soll im November 2010 beginnen.

"Dem Hewlett-Packard-Aufsichtsrat muss dies bekannt gewesen sein, trotzdem haben sie Léo ausgesucht. Was ist mit der HP-Unternehmenskultur passiert?", fragt Ellison. Schon kurz nach der Ernennung Apothekers hatte Ellison dem Wall Street Journal erklärt: "Ich bin sprachlos. HP hatte mehrere gute interne Kandidaten, und dann nehmen sie einen Mann, der vor kurzem bei SAP gefeuert wurde, weil er zu schlecht war."

Apotheker muss für seinen Wechsel zu Hewlett-Packard von Frankreich in die USA ziehen. Er erhält zum Einstieg laut der Zeitung ein Vergütungspaket im Wert von 51,8 Millionen US-Dollar. Der Vertriebsexperte bekommt im ersten Jahr eine Basisvergütung von 1,2 Millionen US-Dollar und einen Bonus von 6 Millionen US-Dollar.

SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe kommentierte die Apotheker-Personalie im Magazin Focus mit den Worten: "Dies sind gute Nachrichten für HP und auch für uns. Ich wünsche Léo Apotheker allen Erfolg für seine neue große Aufgabe. HP ist ein sehr guter SAP-Kunde, und uns verbindet eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. Die Ernennung von Léo Apotheker ist eine gute Voraussetzung, diese Partnerschaft weiter auszubauen."


eye home zur Startseite
Nasen-Norbert 05. Okt 2010

Das Problem ist der egomane Larry Laffer.

Uwe s. d. 04. Okt 2010

und jetzt schaut euch mal den Kampf um die Hamburger Schulreform an. Das ist genau das...

Don Fogel 04. Okt 2010

Naja, ist doch nur das Kleingeldfach...also für Alles unter den Benjamins (100$-Noten...

The Howler 04. Okt 2010

Dann müssten sie von ihren aktuellen Preisvorsellungen teil deutlich runtergehen...

lalalalalala 04. Okt 2010

Nein, bist du nicht. Ich bin durchaus der Meinung, dass Manager gutes Geld verdienen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  3. 499€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    gehtjanx | 04:56

  2. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    SJ | 04:42

  3. Re: Sind die dann genau so überteuert und...

    bombinho | 04:35

  4. Re: Redundanz

    bombinho | 04:17

  5. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Sarkastius | 04:12


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel